JOLESCH VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN


 
Liebe Gäste!

Ab 24. Januar werden die Räume des Jolesch und der Eingangsbereich renoviert.

Bis zur Wiedereröffnung am 7. März bleibt das Jolesch für den Abendbetrieb und den Mittagstisch geschlossen.

Bleiben Sie uns treu, wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team Jolesch & Mittagstisch

Noch nichts vor? Unsere Tipps:


14. BIS 19.02.: FILM IM KRONENKINO


Einlass: 30 min vor Filmbeginn
 

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

D 19, R: Caroline Link, FSK: o.A., 119 min
Berlin, 1933: Anna ist neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen. Seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Prädikat besonders wertvoll.

Kronenkino
Fr, 14.02., 20:00 + So, 16.02., 19:00 + Mi, 19.02., 20:00 (Audiodeskription)

Kulturfabrik Meda
Sa, 15.02., 20:00

FR, 21.02.: DOC-ZONE IM KRONENKINO


 

Der marktgerechte Mensch

D 19, R: Leslie Franke, 99 min
Spätestens seit der großen Finanzkrise ist unsere Gesellschaft im Umbruch, soziale Marktwirtschaft und Solidarsystem werden immer häufiger in Frage gestellt. Der Film zeigt anhand ausgewählter Fallbeispiele die verheerenden Veränderungen des Arbeitsmarkts, aber auch den Versuch junger Menschen, das Gemeinschaftswohl wieder in den Fokus zu rücken.

Kronenkino
Fr, 21.02., 20:00

Kulturfabrik Meda
So, 23.02., 20:00

 

SA, 22.02.: VERNISSAGE IM RATHAUS ZITTAU


Ausstellung „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft“

Am Samstag, den 22. Februar, 15 Uhr wird die Ausstellung „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft“ feierlich im Bürgersaal des Zittauer Rathauses eröffnet.

Neben den KuratorInnen und der Projektleitung werden VertreterInnen aus Politik und Kultur zu Wort kommen. Anschließend ist die Besichtigung der Ausstellung im Kulturhistorischen Museum Franziskanerkloster möglich.

Die Ausstellung nähert sich verschiedenen Aspekten der Thematik „Flucht und Vertreibung“ und betrachtet drei Zeiträume, die für Zittau, seine Umgebung und die polnischen Nachbargebiete bedeutsam waren, genauer. Dazu zählen das 17. Jahrhundert, als evangelische Glaubensflüchtlinge aus Böhmen in der Region Zuflucht suchten, die Zeit nach 1945, als in Folge des Zweiten Weltkrieges Millionen von Menschen zu Vertriebenen wurden und die aktuellen Fluchtsituationen.

Sa, 22.02.20, 15.00 Uhr
Rathaus, Zittau
Eintritt frei

22. BIS 26.02.: FILM IM KRONENKINO


Einlass: 30 min vor Filmbeginn
 

Lindenberg! Mach dein Ding!

D 19, R: Hermine Huntgeburth, FSK: 12, 135 min
Von seiner Kindheit in Westfalen bis zu seinem Durchbruch mit Songs wie „Mädchen aus Ost-Berlin“ oder „Andrea Doria“: Das spannende Biopic erzählt die Geschichte eines Jungen aus der Provinz, der eigentlich nie eine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester Rockstar zu werden – ein Idol in Ost und West.

Kronenkino
So, 23.02., 19:00 + Mi, 26.02., 20:00 (Audiodeskription)

Kulturfabrik Meda
Sa, 22.02., 20:00

entKOMMEN - PROGRAMM


 
Hier finden Sie alle Veranstaltungen:
 
 

DI, 25.02.: WILD & SCHÖN


Offener Treff

Wir treffen uns, um über unsere Erfahrungen mit dem Fermentieren von Gemüse, Getreide, Sauerteig und Sauerkraut zu sprechen und uns auszutauschen. Fermentierte Lebensmittel sind gesund und nahrhaft für unseren Körper. Es werden Anschauungsmaterial und Kostproben zur Verfügung stehen und können auch mitgebracht werden. Der Vormittag ist für Anfänger und Fermentierfreunde gleichermaßen geeignet.

Ansprechpartnerin: Susanne Kunze, 0152/09424704
Zeit: 10:30 – 12:00 Uhr
Kosten: 5 €

DO, 27.02.: DER KINOKLUB PRÄSENTIERT


 

Der KinoKlub präsentiert: Das Zigeunerlager zieht in den Himmel

Cineasten treffen sich immer am letzten Donnerstag des Monats um 18 Uhr im Foyer des Kronenkinos. Anschließend Film!

Das Zigeunerlager zieht in den Himmel
SU 76, R: Emil Loteanu, FSK: 12, 101 min
Um 1900, nicht weit von der österreichisch-ungarischen Grenze, versuchen Zigeuner gestohlene Pferde über einen Pass zu schmuggeln. Bei einem Zusammenstoß mit Gendarmen wird Sobar, einer der Pferdediebe, verwundet. Rada, eine junge Zigeunerin, heilt ihn mit Kräutern und verschwindet. Fasziniert von Rada, begibt sich Sobar auf die Suche nach seiner Lebensretterin, um Sie zu heiraten.

DO, 27.02.20, 20:00 Uhr
Kronenkino, Zittau
Eintritt: 7/5 €

SA, 29.02.: AKTZEICHNEN


Foto: Rafael Sampedro
 

Kursangebot in der Hillerschen Villa

Den nackten Menschen ... mit dem Stift sehen, nach der richtigen Linie suchen, die Proportionen erforschen. Viele Gestaltungstechniken sind möglich - Zeichenmaterial bitte selbst mitbringen! Staffeleien sind vorhanden.

Datum: Sa, 29.02.20 von 10:00 bis 14:30 Uhr
Kosten: 15/13 € pro Kurstermin
Kontakt: Claudia Richter / MOBIL 0174 9713528

BÜCHERBOXX IN ZITTAU


 
Seit dem 30.10. steht die Zittauer BücherboXX auf dem Markt. Das Prinzip ist einfach: bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützerinnen, der Stadt Zittau und den Spendern, ohne die das Aufstellen nicht möglich gewesen wäre. Größere Buchspenden bitte nach Absprache an die Hillersche Villa richten.

Kontakt
Büro Mehrgenerationenhaus
Telefon 03583 7796 21
mehrgenerationenhaus@hillerschevilla.de

Zittauer BücherboXX unterstützen beim Mehrgenerationenhauspreis DemografieGestalter 2020

Der Publikumspreis steht in diesem Jahr unter dem Motto „Engagement ermöglichen und stärken“. Er ehrt Projekte, Strategien und Strukturen zur Gewinnung und Unterstützung der Engagierten. Den fünf Gewinnern winkt auch 2020 ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro.
Die Votingphase zum Publikumspreis endet am 31. März 2020.

Link zum voting unter www.mehrgenerationenhaeuser.de/demografiegestalter2020/abstimmung

AUSSCHREIBUNGEN


Projektmitarbeiter/in NETZWERKSTATT für Zeitgeschichte und Zivilgesellschaft

Die Hillersche Villa ist ein gemeinnütziges soziokulturelles Zentrum im Dreiländereck Deutschland – Tschechien – Polen. Getragen von einer gGmbH und einem Förderverein, setzen wir uns für ein demokratisches, solidarisches und kreatives Miteinander in der Grenzregion ein. Wir engagieren uns in der Soziokultur und Kultur, der politischen wie kulturellen Bildung, in der Jugendhilfe und Sozialarbeit.

Die NETZWERKSTATT ist u.a. externe Fach- und Koordinierungsstelle im Bundesprogramm „Demokratie leben“ für den Landkreis Görlitz und Organisator zahlreicher verschiedener Formate der politisch-historischen Bildung.

Wir suchen vom 04. Mai 2020 bis voraussichtlich 30. Juli 2021 im Bereich „NETZWERKSTATT – Zeitgeschichte und Zivilgesellschaft“ eine/n Projektmitarbeiter/in (22 Wochenstunden) als Elternzeitvertretung (m/w/d).

Bei Interesse oder Nachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Jens Hommel j.hommel@hillerschevilla.de. Bewerbungen bitte nur elektronisch!

Informationen können Sie folgender Stellenausschreibung entnehmen:
 

Einsatzstelle Bundesfreiwilligendienst im Mehrgenerationenhaus Zittau

Wir suchen für die Hillersche Villa eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n für den Bereich Freiwilligenagentur und Mehrgenerationenhaus ab dem 1. Juni 2020 für 12 Monate. Du solltest mindestens 18 Jahre sein und Spaß am Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft haben.

Zum Aufgabenspektrum gehören:
- Betreuung Social Media und Website
- Erstellen von kurzen Texten
- Ansprache und Gewinnung Freiwilliger
- Mitwirkung und Vorbereitung von Veranstaltungen

Wir sind ein kreatives und fröhliches Team und freuen uns auf Deine Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben).

Nachfragen und Bewerbungen sind zu richten an
Hillersche Villa gGmbH
Klienebergerplatz 1
02763 Zittau

Ansprechpartnerein ist Jana Lübeck
Tel: 03583-779621, Mail: j.luebeck@hillerschevilla.de

GESUCHT? GEFUNDEN!


Foto: Wohnraum 2
Wohnraum 2
 
Foto: Küche mit Einschnittsbalkon
Küche mit Einschnittsbalkon und Speisekammer
 

SCHÖNE 3-RAUMWOHNUNG ZU VERMIETEN!

Im Zittauer Kronenkino, Äußere Weberstraße 17 bieten wir ab dem 01.01.2019 eine 3-Raumwohnung (94,4 m2) zur Miete.

Die Wohnung befindet sich im 3. OG eines Mehrzweckhauses im Reformstil aus der Zeit um 1910 und verfügt über zwei eigene kleine Balkone.
Küche, Bad mit WC und Garten
zur Mitbenutzung sind inklusive. Als Nebengelass dient ein Boden- und Kelleranteil sowie zwei kleine Speise- bzw. Abstellkammern.

In den Wohnräumen befinden sich schöne Kachelöfen, die für eine Befeuerung allerdings nicht mehr zugelassen sind. Die Fußböden sind im Wohnbereich mit Holz und im Übrigen mit einem pflegeleichten, modernen Fußbodenbelag ausgelegt.

Die monatlichen Mietkosten betragen 378,- €, die Betriebskosten sind mit 189,- € veranschlagt.

Interesse? Bitte nehmen Sie Kontakt auf:
Hillersche Villa, Klienebergerplatz 1, 02763 Zittau
Karl Strauß
FON 03583 7796-11
MAIL k.strauss@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

SAVE THE DATE

VERGESSENE ORTE

Hier der link zu den Kurzfilmen, die während des Workshops 2019 entstanden sind.

NEUIGKEITEN

Hier gibts Neues aus der Netzwerkstatt:

UNSER MITTAGSTISCH

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

BücherboXX in Zittau

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN