25. Mandau Jazz Festival 2020


 

Noch nichts vor? Unsere Tipps:


28.9. BIS 18.12.: FOTOAUSSTELLUNG


Bild: Roland Herrmann
 

Kirchenleben in der DDR

Die Ausstellung ist in der Johann-Amos-Comenius Schule (Eingang Zinzendorfplatz) zu besichtigen. Sie gibt Einblicke in das Kirchenleben der Gemeinden von Herrnhut und Ortsteilen. Sie zeigt dabei die Breite und Vielfalt von Religion in den verschiedenen Glaubensgemeinden und stellt direkten Bezug zum Heimatort dar. Hinweis: Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften.

28.09. - 18.12.2020 | werktags von 9 bis 15 Uhr
Johann-Amos-Comenius Schule, Herrnhut
Eintritt frei

Mitmach-Ausstellung eröffnet

„Das Kirchenleben in der DDR war bunt“, betone Pfarrer i.R. Andreas Taesler bei der Ausstellungseröffnung zum kirchlichen Leben in der DDR, „auch wenn die Fotos alle schwarz-weiß sind“. Aus über 250 Motiven konnten die Ausstellungsorganisatoren Bilder wählen. 43 davon wurden nun in der Eröffnungsveranstaltung, am Abend des 28.9. in Herrnhut, den interessierten Anwesenden präsentiert. Eine Ausstellung welche durch die vielen Einreichenden erst möglich geworden ist. Andreas Taesler war einer von Ihnen, ebenso der ehem. Pfarrer Günther Kreusel – auch er gab einführende Worte zu den Fotos.

Gemeinsam mit der Johan-Amos-Comenius Schule möchte die Netzwerkstatt einen Fokus auf das kirchliche Leben in Herrnhut und seinen Gemeinden legen. Hierzu wird auch im Unterricht der Comenius-Schule die Ausstellung besprochen.

Für alle Interessierten ist die Ausstellung bis zum 18.12.2020 werktags von 9 bis 15h im Erdgeschoss der Schule (Haupteingang Zinzendorfplatz) zu besichtigen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Kantor Alexander Rönsch, welcher die Ausstellung äußerst würdig und mit einem musikalischem Augenzwinkern eröffnete.

17. BIS 21.10.: FILM IM KRONENKINO


Einlass: 30 min vor Filmbeginn
 

Als wir tanzten

Georg/S 19, R: Levan Akin, FSK: 12, 114 min
Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. ... Aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Mitreißendes Liebes- und Tanzdrama.

Kulturfabrik Meda
Sa, 17.10., 20:00
Eintritt: 7/5 Euro

Kronenkino
So, 18.10., 19:00 + Mi, 21.10., 19:30
Eintritt: 7/5 Euro

MO, 19.10.: ZITTAUER REDEN


 

Veranstaltung in Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 in Zittau und aus Anlass 30 Jahre Deutsche

Zittauer Redner 2020:
•„Die Notwendigkeit der Erinnerung“
Christoph Kuhn (Schriftsteller, Halle)
• Thomas Zenker (Oberbürgermeister der Stadt Zittau)

Eröffnung der Erweiterung des „Denkmalpfades 89“ an der Marienkirche und der Klosterkirche.

MO, 19.10.20, 19.30 Uhr
Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei

FR, 21.10.: WORKSHOP ZUR BILDUNGSARBEIT


Einführung in die Methoden der politischen Bildungsarbeit

Du willst dich in der politischen Bildung engagieren, fühlst dich jedoch noch unsicher bei der methodischen Umsetzung? Mit diesem Workshop werden die Teilnehmenden auf die spätere Rolle als referierende Person in der Bildungsarbeit vorbereitet. Dabei steht die Methodenkompetenz für politische Bildungsarbeit im Vordergrund. Im Laufe des Workshops sollen die Aufgaben der Moderation und die Möglichkeiten von Visualisierung aufgezeigt werden. Zudem wird eine Vielfalt von methodischen Ansätzen vorgestellt und durch die direkt angewandten Methoden werden allen Teilnehmenden vielfältige Möglichkeiten der Partizipation geboten.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Anmeldung unter jakob@wehnerwerk.de

Fr, 21.10.20, 17:00 bis 21:00 Uhr
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei


Veranstalter: Herbert-Wehner Bildungswerk e.V.

23. UND 25.10.: DOC-ZONE IM KRONENKINO


Einlass: 30 min vor Filmbeginn
 

Unser Boden, unser Erbe

D 19, R: Marc Uhlig, FSK: o.A., 71 min
Fruchtbarer Boden ernährt uns Menschen, er sorgt für bessere Luft und filtert das Trinkwasser. Obwohl diese Lebensgrundlage enorm wichtig ist, sorgt der Mensch gleichzeitig dafür, dass sie in Gefahr gerät. Der Film versucht zu ergründen, wie sich die Gesellschaft und die Landwirtschaft ändern müssen, damit wir unsere fruchtbaren Böden erhalten können.

Kronenkino
Fr, 23.10., 19:30
Eintritt: 7/5 Euro

Kulturfabrik Meda
So, 25.10., 20:00
Eintritt: 7/5 Euro

24. BIS 28.10.: FILM IM KRONENKINO


Einlass: 30 min vor Filmbeginn
 

Die Rückkehr der Wölfe

CH 19, R: Thomas Horat, FSK: 6, 90 min
Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Der Film begibt sich auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.

Kronenkino
So, 25.10., 19:00 + Mi, 28.10., 19:30
Eintritt: 7/5 Euro

Kulturfabrik Meda
Sa, 24.10., 20:00
Eintritt: 7/5 Euro

FÜHRUNGEN AUF DEM JÜDISCHEN FRIEDHOF


Wir laden ein zu zwei weiteren Führungen auf dem jüdischen Friedhof:

Sonntag, 25. Oktober, 11:00 Uhr
Montag, 9. November (Gedenktag an die Novemberpogrome), 16:00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung unter a.kleinbauer@hillerschevilla.de oder 03583 779622.
Männliche Besucher tragen bitte eine Kopfbedeckung. Maximale Gruppengröße: 25 Personen. Kosten pro Person: 3€. Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.
 
 

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN


 

Repression, Opposition, Revolution.

Was haben Oppositionelle aus der ehemaligen DDR und Syrien gemeinsam? Eine ganze Menge! Der Ruf nach Bürgerrechten, Freiheit und Demokratie ist nicht nur eine Forderung damaligen DDR-Bürgerrechtsbewegung von 1989, sondern der syrischen Revolution von 2011. Die Ausstellung arbeitet diese geteilten Erfahrungen auf. An vier Stationen sprechen Beteiligte beider Bewegungen über diesen Protest.

Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei

Bild: Hans-Jörg Schönherr
 

Sprüche aus Asche

Foto-Ausstellung von Hans-Jörg Schönherr und Christoph Kuhn
Reklame vor und nach dem Mauerfall. Die Fotos von »Sichtagitation« entstanden 1986 innerhalb weniger Tage kurz vor ihrer Entfernung nach dem ersten DDR-Besuch Gorbatschows, der daran Kritik übte. Rund zehn Jahre später fotografierte Schönherr an möglichst denselben Orten die nicht unähnliche Artikulation des freien Marktes, um sie derjenigen des untergegangenen Systems gegenüberzustellen.

Rathaus, Zittau
Eintritt frei

Bild: Umweltbibliothek Großhennersdorf
 

Versuche in der Wahrheit zu leben

Die Ausstellung dokumentiert oppositionelles Leben in der Oberlausitz in den letzten 10 Jahren vor der friedlichen Revolution. Sie schildert das vielfältige Engagement in kleinen Städten und ländlichen Gebieten entlang der Grenzen zur damaligen Volksrepublik Polen und der CSSR.
Führungen für Gruppen buchbar unter: netzwerkstatt@hillerschevilla.de

Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei

BÜCHERBOXX IN ZITTAU


 
Seit dem 30.10. steht die Zittauer BücherboXX auf dem Markt. Das Prinzip ist einfach: bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützerinnen, der Stadt Zittau und den Spendern, ohne die das Aufstellen nicht möglich gewesen wäre. Größere Buchspenden bitte nach Absprache an die Hillersche Villa richten.

Kontakt
Büro Mehrgenerationenhaus
Telefon 03583 7796 21
mehrgenerationenhaus@hillerschevilla.de

GESUCHT? GEFUNDEN!


Foto: Wohnraum 2
Wohnraum 2
 
Foto: Küche mit Einschnittsbalkon
Küche mit Einschnittsbalkon und Speisekammer
 

SCHÖNE 3-RAUMWOHNUNG ZU VERMIETEN!

Im Zittauer Kronenkino, Äußere Weberstraße 17 bieten wir ab dem 01.01.2019 eine 3-Raumwohnung (94,4 m2) zur Miete.

Die Wohnung befindet sich im 3. OG eines Mehrzweckhauses im Reformstil aus der Zeit um 1910 und verfügt über zwei eigene kleine Balkone.
Küche, Bad mit WC und Garten
zur Mitbenutzung sind inklusive. Als Nebengelass dient ein Boden- und Kelleranteil sowie zwei kleine Speise- bzw. Abstellkammern.

In den Wohnräumen befinden sich schöne Kachelöfen, die für eine Befeuerung allerdings nicht mehr zugelassen sind. Die Fußböden sind im Wohnbereich mit Holz und im Übrigen mit einem pflegeleichten, modernen Fußbodenbelag ausgelegt.

Die monatlichen Mietkosten betragen 378,- €, die Betriebskosten sind mit 189,- € veranschlagt.

Interesse? Bitte nehmen Sie Kontakt auf:
Hillersche Villa, Klienebergerplatz 1, 02763 Zittau
Karl Strauß
FON 03583 7796-11
MAIL k.strauss@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

MANDAU JAZZ

NEUIGKEITEN

Hier gibts Neues aus der Netzwerkstatt:

VERGESSENE ORTE

Hier der link zu den Kurzfilmen, die während des Workshops 2019 entstanden sind.

UNSER MITTAGSTISCH

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

BücherboXX in Zittau

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen