Veranstaltungskalender

Alles aktuell auf einen Blick


0
Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei
Foto: Umweltbibliothek Großhennersdorf
 
Die Ausstellung dokumentiert oppositionelles Leben in der Oberlausitz in den letzten 10 Jahren vor der friedlichen Revolution. Sie schildert das vielfältige Engagement in kleinen Städten und ländlichen Gebieten entlang der Grenzen zur damaligen Volksrepublik Polen und der CSSR.
Führungen für Gruppen buchbar unter netzwerkstatt@hillerschevilla.de

Besichtigungen
Di bis Sa: 10 bis 18 Uhr (November nur bis 16 Uhr)
So, Feiertags: 12 bis 18 Uhr (November nur bis 16 Uhr)
0
Dreiländereck
 
 
Informationen und Programm unter www.mandaujazz.de
0
Kirche, Großhennersdorf
Eintritt frei
Foto: Ulrich Holz
 
Freuen Sie sich dieses Jahr auf ein ganz besonderes Kirchenkino. Die Berliner Filmemacherin Britta Wauer wird zu Gast sein. Sie präsentiert mit dem Dokumentarfilm „Rabbi Wolff“ nicht nur das Porträt einer faszinierenden Persönlichkeit, sondern öffnet den Blick auf einen ganz besonderen deutschen Lebenslauf. Herzlich Willkommen!

In Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde Großhennersdorf-Rennersdorf und dem Kunstbauerkino e.V. Hinweis: Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften.

Filminfo: D 2016 | R: Britta Wauer | 95 min
0
Rabryka, Görlitz
 
Im Rahmen von "Tacheles - Oberlausitzer Initiative für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus" organisiert die NETZWERKSTATT gemeinsam mit HATiKVA e.V. einen zweiteiligen Workshop zur Sensibilisierung für antisemitische Einstellungen und Diskriminierungen in der Gegenwart. Beide Veranstaltungen richten sich in erste Linie an Menschen aus der schulischen sowie außerschulischen Bildungsarbeit und der sozialpädagogischen Berufsgruppe.

Der erste Workshop am 8. September, 14:00– 18:00 Uhr bietet:
… einen Überblick über die Geschichte des Antisemitismus bis hin zu aktuellen Formen.
… Handlungsoptionen im Umgang mit Antisemitismus im beruflichen Kontext.
… die Reflexion und Überprüfung eigener Denkweisen auf antisemitische Anschauungen.

Der zweite Workshop am 27. Oktober, 14:00 – 18:00 Uhr bietet:
… die Vertiefung der im Zuge der Selbstverständigung bestimmten Bedarfe.

Da die Veranstaltungen aufeinander aufbauen, wird um Teilnahme an beiden gebeten. Das Ziel der Workshops ist die Sensibilisierung für Antisemitismus und dessen Funktion, die Reflexion eigener Denkweisen sowie die Wissens- und Kompetenzvermittlung im Umgang mit antisemitischen Diskriminierungen, Handlungen und Äußerungen.

Datum: 8. September und 27. Oktober 2021
Uhrzeit: jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Rabryka, Görlitz
Die Workshops sind kostenfrei und auf 20 Teilnehmende begrenzt.
Anmeldung bis zum 31. August 2021 per Mail an a.kleinbauer@hillerschevilla.de.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Alma (Maren Eggert), Wissenschaftlerin am Berliner Pergamon-Museum, lässt sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden: Drei Wochen lang soll sie mit dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens) zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz ganz auf sie zugeschnittenen und darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein – eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen. Eine gar nicht so unwahrscheinliche Zukunftsvision und eine melancholische Komödie über Liebe, Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

Filminfo: D 21, R: Maria Schrader, FSK: 12, 108 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Alma (Maren Eggert), Wissenschaftlerin am Berliner Pergamon-Museum, lässt sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden: Drei Wochen lang soll sie mit dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens) zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz ganz auf sie zugeschnittenen und darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein – eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen. Eine gar nicht so unwahrscheinliche Zukunftsvision und eine melancholische Komödie über Liebe, Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

Filminfo: D 21, R: Maria Schrader, FSK: 12, 108 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
 
 
Auch dieses Jahr werden in ganz Deutschland historische Bauten und Stätten am zweiten Sonntag im September geöffnet. Die Hillersche Villa öffnet für Sie Ihre Tür und freut sich, Ihnen über die spannende Geschichte der Familie Hiller zu erzählen.

Hillersche Villa, Klienebergerplatz 1, Zittau
Führungen: 10:00 / 11:30 / 13:00 Uhr
Die Hillersche Villa ist von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

0
Jüdischer Friedhof, Zittau
 
 
Wir laden Sie ein, am diesjährigen Tag des offenen Denkmals den Zittauer jüdischen Friedhof zu besuchen. Um 11:00 und um 14:00 Uhr können Sie an einer Führung teilnehmen. Dabei hören Sie interessante Geschichten zu Namen und Familien und bekommen Einblicke in die jüdische Bestattungskultur.

Jüdischen Friedhof, Görlitzer Straße 67 (Höhe Abfahrt Liberec), Zittau
Führungen: 12:00 / 14:00 Uhr
Der Jüdische Friedhof ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Männliche Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen

0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Alma (Maren Eggert), Wissenschaftlerin am Berliner Pergamon-Museum, lässt sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden: Drei Wochen lang soll sie mit dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens) zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz ganz auf sie zugeschnittenen und darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein – eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen. Eine gar nicht so unwahrscheinliche Zukunftsvision und eine melancholische Komödie über Liebe, Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

Filminfo: D 21, R: Maria Schrader, FSK: 12, 108 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
5 €
 
Sie wandern gern? Aber nicht allein?! Sie möchten alte und neue Pfade (wieder)entdecken? Aber nicht allein?! Dann sind Sie bei uns genau richtig. Gemeinsam wollen wir angehme Wanderungen durch unser schönes Gebirge unternehmen. Diese sind mit und ohne Einkehrmöglichkeiten denkbar und werden unter Anleitung durchgeführt. Die Wanderzeit beträgt 2-3 Stunden und ist individuell auf die Gruppe abgestimmt.

Termine: 07.09.21, 21.09.21 und 12.10.21 - Start jeweils 9:30 Uhr an verschiedenen Orten
Anmeldung & Kontakt: Mehrgenerationenhaus | 03583-779621 | mgh@hillerschevilla.de
Unkostenbeitrag: 5 €
0
Kronenkino, Zittau
Eintritt frei
 
Podium mit den Direktkandidaten des Wahlkreis 157/Görlitz
Deutschland wählt am 26. September. Nicht nur in Sachsen wird die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag mit Spannung erwartet. Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) möchte den Bürgerinnen und Bürgern im Freistaat eine kompetente und informierte Wahlentscheidung ermöglichen. In Kooperation mit den großen regionalen Tageszeitungen Freie Presse, Sächsische Zeitung und Leipziger Volkszeitung organisiert sie darum vom 30. August bis zum 22. September 2021 jeweils zwei Wahlforen in allen 16 sächsischen Wahlkreisen, von denen jeweils eins hybrid stattfindet, also online und vor Publikum. Auf diese Weise will die SLpB möglichst vielen Menschen die Gelegenheit geben, mit allen Direktkandidatinnen und -kandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien direkt ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren – auf Augenhöhe, kontrovers und sachlich.

Im Wahlkreis 157/Görlitz stellen sich Florian Oest (CDU), Harald Prause-Kosubek (SPD), Hans Grüner (FDP), Marko Schmidt (DIE LINKE) und Annett Jagiela (Bündnis 90/GRÜNE) den Fragen des Publikums. Tino Chrupalla (AfD) musste aus terminlichen Gründen absagen.
Vor jedem Forum wählt das Publikum drei Themenblöcke, zu denen die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien Stellung beziehen, und legt deren Reihenfolge fest. Im Anschluss steht es den Anwesenden frei, eigene Fragen an das Podium einzubringen. Eine überparteiliche Moderation führt durch die Abende.
0
Kronenkino, Zittau
Eintritt frei
 
Das Gebot »Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib« wird im neunten Teil von Krzysztof Kieślowskis »Dekalog«-Reihe aus einem spannenden Blickwinkel betrachtet: Roman ist impotent, doch seine physisch ihn betrügende Frau Hanka liebt ihn sehr. Hankas junger Liebhaber lässt sich nicht zurückweisen, und plötzlich gesellt sich die Gefahr des Todes zur Liebe in dieser exzellent fotografierten Geschichte.

Eine Veranstaltung des Lausitz Festivals.
0
Dreiländereck
 
 
Programm und Informationen unter www.neissefilmfestival.net
0
Dreiländereck
 
 
Programm im Kronenkino
16. bis 19.09.2021


--------------------------------------------------

Do, 16.09.2021

19:00 RAHMENPROGRAMM
Eröffnungsfilm
Je suis Karl
DE, CZ | 2021 | 126 min

--------------------------------------------------

Fr, 17.09.2021

16:00 FOKUS
Die Mitte
DE | 2004 | 85 min
Dokumentarfilm
Vorfilm: 89mm od Europy
(89 mm von Europa)

19:00 WB/SPIEL
Nico
DE | 2020 | 75 min
--------------------------------------------------

Sa, 18.09.2021

10:00 RAHMENPROGRAMM
Brunch am Vormittag

13:00 WB/SPIELFILM
Borga
DE, GH | 2020 | 104 min

16:00 WB/DOK
Ściana Cieni
(Die Wand der Schatten)
PL, DE, CH | 2020 | 94 min

19:00 FOKUS
Enílikoi stin aíthousa
(Erwachsene im Raum)
FR, GR | 2019 | 124 min
Spielfilm

22:00 FOKUS
Sorry We Missed You
(Leider haben wir Sie nicht persönlich angetroffen)
UK, FR, BE | 2019 | 101 min
Spielfilm

--------------------------------------------------

So, 19.09.2021

13:00 WB/DOK
Nová šichta
(Neue Schicht)
CZ | 2020 | 91 min

16:00 WB/KURZ
Kurzfilmprogramm
K2 | 94 min

19:00 PANORAMA-FENSTER-BLUES
Notes of Berlin
(Notizen von Berlin)
DE | 2020 | 105 min

Programm und Informationen unter www.neissefilmfestival.net
0
Zittau
Eintritt frei
 
Wanderzirkus aus Frankreich in Mittelherwigsdorf, Lesung in Jonsdorf oder Veranstaltungen zum 1700 Jahre des jüdischen Jubiläums in Deutschland in Ostritz - auch in den Gemeinden im Umkreis von Zittau finden bunte und vielfältige Angebote statt. Mehr Infos zum Programm auf der Website der Hillerschen Villa oder des Landkreises Görlitz.

Die Koordinierung der Interkulturellen Woche im Planungsraum 5 (ohne Stadt Zittau) wird durch die lokale Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Görlitz gefördert. Die Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Görlitz wird im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das Bundesfamilienministerium, den Freistaat Sachsen und den Landkreis Görlitz gefördert. Weitere Informationen erhalten Sie aktuell unter www.demokratie.landkreis.gr.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Der Film ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Gerade der Blick aus dem Inneren des Geschehens heraus macht den Film zu einem besonderen Dokument. Ein zutiefst ergreifendes Plädoyer für Menschlichkeit, Solidarität und Toleranz.


Filminfo: GB/SYR 19, R: Waad al-Kateab/Edward Watts, FSK: 12, 95 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
15 / 13 €
Foto: Rafael Sampedro
 
Den nackten Menschen ... mit dem Stift sehen, nach der richtigen Linie suchen, die Proportionen erforschen ... Viele Gestaltungstechniken sind möglich - Zeichenmaterial bitte selbst mitbringen! Staffeleien sind vorhanden.

Kursleiterin: Claudia Richter
Anmeldung: MOBIL 0174 / 9713528 | MAIL atelier.c@arcor.de
0
Zittau
Eintritt frei
 
Vereine, Initiativen, Institutionen und Engagierte tragen zu einem vielfältigen Programm der Interkulturelle Woche bei. Alle Akteure verbindet eins: die Bereitschaft, offen zu sein. Offen im Herzen und Geist, offen für neue Begegnungen, Gesprächsthemen, für neue Perspektiven. Denn das diesjährige Motto der Interkulturellen Woche heißt deutschlandsweit: #offengeht. Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Kinder- und Familienangebote - das gesamte Programm finden Sie hier: www.zittau.de/ikw .

Die Koordinierung der Interkulturellen Woche in der Stadt Zittau wird durch die lokale Partnerschaft für Demokratie der Stadt Zittau gefördert. Die Partnerschaft für Demokratie Zittau wird im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das Bundesfamilienministerium, den Landespräventionsrat Sachsen und die Stadt Zittau gefördert. Weitere Informationen erhalten Sie aktuell unter zittau.neisse-pfd.de . Diese Maßnahme wird mitfinanziert von Steuermitteln auf Grundlage des von Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
In der mongolischen Steppe lebt der 12-jährige Amra mit seinen Eltern und der kleinen Schwester Zaya ein traditionelles Nomadenleben. Während sich Zaya um die Ziegenherde kümmert und der Vater als Mechaniker und durch Käseverkauf sein Geld verdient, träumt Amra von einem Auftritt bei der Show "Mongolia`s Got Talent". Doch das friedliche Leben der Familie wird durch die Pläne internationaler Bergbauunternehmen bedroht, gegen die der Vater eine Protestbewegung anführt. Als er einen Unfall hat, muss Amra den Kampf fortsetzen – mit der Klugheit und unbekümmerten Gewitztheit eines 12-Jährigen … Prädikat besonders wertvoll.

Filminfo: D/MON 20, R: Byambasuren Davaa, FSK: o.A., 95 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
In der mongolischen Steppe lebt der 12-jährige Amra mit seinen Eltern und der kleinen Schwester Zaya ein traditionelles Nomadenleben. Während sich Zaya um die Ziegenherde kümmert und der Vater als Mechaniker und durch Käseverkauf sein Geld verdient, träumt Amra von einem Auftritt bei der Show "Mongolia`s Got Talent". Doch das friedliche Leben der Familie wird durch die Pläne internationaler Bergbauunternehmen bedroht, gegen die der Vater eine Protestbewegung anführt. Als er einen Unfall hat, muss Amra den Kampf fortsetzen – mit der Klugheit und unbekümmerten Gewitztheit eines 12-Jährigen … Prädikat besonders wertvoll.

Filminfo: D/MON 20, R: Byambasuren Davaa, FSK: o.A., 95 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Der Film ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Gerade der Blick aus dem Inneren des Geschehens heraus macht den Film zu einem besonderen Dokument. Ein zutiefst ergreifendes Plädoyer für Menschlichkeit, Solidarität und Toleranz.


Filminfo: GB/SYR 19, R: Waad al-Kateab/Edward Watts, FSK: 12, 95 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
5 €
 
Sie wandern gern? Aber nicht allein?! Sie möchten alte und neue Pfade (wieder)entdecken? Aber nicht allein?! Dann sind Sie bei uns genau richtig. Gemeinsam wollen wir angehme Wanderungen durch unser schönes Gebirge unternehmen. Diese sind mit und ohne Einkehrmöglichkeiten denkbar und werden unter Anleitung durchgeführt. Die Wanderzeit beträgt 2-3 Stunden und ist individuell auf die Gruppe abgestimmt.

Termine: 07.09.21, 21.09.21 und 12.10.21 - Start jeweils 9:30 Uhr an verschiedenen Orten
Anmeldung & Kontakt: Mehrgenerationenhaus | 03583-779621 | mgh@hillerschevilla.de
Unkostenbeitrag: 5 €
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
In der mongolischen Steppe lebt der 12-jährige Amra mit seinen Eltern und der kleinen Schwester Zaya ein traditionelles Nomadenleben. Während sich Zaya um die Ziegenherde kümmert und der Vater als Mechaniker und durch Käseverkauf sein Geld verdient, träumt Amra von einem Auftritt bei der Show "Mongolia`s Got Talent". Doch das friedliche Leben der Familie wird durch die Pläne internationaler Bergbauunternehmen bedroht, gegen die der Vater eine Protestbewegung anführt. Als er einen Unfall hat, muss Amra den Kampf fortsetzen – mit der Klugheit und unbekümmerten Gewitztheit eines 12-Jährigen … Prädikat besonders wertvoll.

Filminfo: D/MON 20, R: Byambasuren Davaa, FSK: o.A., 95 min
Link zum Trailer >>>
0
IBZ, St. Marienthal
Eintritt frei
 
Vortrag und Gespräch mit Steffen Heidrich, TU Dresden
Nur eine Handvoll von Jüdinnen und Juden lebte nach 1945 noch in der Oberlausitz. Der Vortrag geht der Frage nach, unter welchen Bedingungen sich in der sozialistischen Gesellschaft jüdisches Leben entwickelte. In Geschichten über Glauben, Traumata, Erinnerung und den Umgang mit Antisemitismus wird eine bisher kaum beachtete Geschichte des jüdischen Lebens in der Oberlausitz erzählt.

Anmeldung: olbrich@ibz-marienthal.de

Der Vortrag wird organisiert von Tacheles Oberlausitz - Initiative für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus im Rahmen des Festjahres 2021 – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.
0
Kronenkino, Zittau
12 / 10 €
 
Alle reden übers Klima. Wir auch!
Die Geschäfte laufen für Wirt Huber und seine Frau, Besitzer einer Pension in den Bergen, prächtig. Es ist beste Skisaison. Mitten im Sommer! Das Wetter spielt verrückt! Die Stimmung ist phantastisch! Bis zu jenem Tag als es schwach gegen die Tür klopft und …

Eine längst fällige, teils tragische, Ökomödie über ihren Nachbarn, über Dich, mich, uns. Dennoch, und wie immer, skurril und komisch inszeniert vom „Dronte-Theater“.

„Gefördert durch den Freistaat Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts“

UNSER TIPP:

Seit September 2016 gibt es in Zittau den Sozialpass. Bei Vorlage eines solchen gewähren wir für dessen InhaberIn bei all unseren Veranstaltungen die jeweils gültigen ermäßigten Eintrittspreise! Weitere Informationen finden Sie unter www.zittau.de

Unser Angebot zu Kursen und Offenen Treffs finden Sie im Kurskalender

Kontakt

Yvonne Müller
Fon 03583 / 77960
Fax 03583 / 779613
Mail info@hillerschevilla.de

Bookinganfragen bitte an booking@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

MANDAU JAZZ

INTERKULTURELLE WOCHE 2021

BERATUNG

Sächsische Fachberatungsstelle für Opfer von Menschenhandel

Tacheles Oberlausitz

Initiative für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus

NEUIGKEITEN

Hier gibts Neues aus der Netzwerkstatt:

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

BücherboXX in Zittau

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen