Veranstaltungskalender

Alles aktuell auf einen Blick


25. Mandau Jazz Festival 2020


 

0
Café Jolesch, Zittau
 
 
Seit etwas mehr als 8 Jahren dokumentiert Rafael Sampedro überwiegend fotografisch aber auch videotechnisch das innere und äußere Geschehen der Hillerschen Villa. Bei seiner Arbeit begegnete er vielen spannenden unterschiedlichsten Menschen, sowohl bei der Dokumentation von Kursangeboten, Konzerten, Podiumsgesprächen als auch in Ausstellungen, internen Runden und vielem mehr. Hier ist nun ein kleiner Teil von dem daraus entstandenen umfangreichen Fotomaterial zu sehen. Momente, Eindrücke, Farben und Motive aus 8 Jahren Begegnung mit der Hillerschen Villa.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Café Jolesch besichtigt werden.
0
Zittau
Eintritt frei
 
Bundesweit in mehr als 500 Städten und Gemeinden werden 5.000 Veranstaltungen zur Interkulturellen Woche durchgeführt. Und Zittau ist dabei!

Erleben Sie mit uns eine Woche voller Vielfalt, die verbindet – denn ZUSAMMEN LEBEN, bedeutet auch ZUSAMMEN WACHSEN. Das ist auch das Motto der diesjährigen Interkulturellen Woche. Ausstellungen, Konzerte, Weiterbildung und vieles mehr erwartet Sie an verschiedenen Orten Zittaus. Gemeinsam haben sie eins: sie setzen sich für Menschlichkeit, für Partizipation, für Menschenrechte und gegen Rassismus ein.

Das gesamte Programm finden Sie auf www.zittau.de/ikw und auf unserer Homepage. Das Programmheft zur Interkulturellen Woche liegt unter anderem in der Hillerschen Villa, im Kronenkino oder im Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge aus.

Informationen: b.bock@hillerschevilla.de
0
Johann-Amos-Comenius Schule, Herrnhut
Eintritt frei
Foto: Roland Herrmann (Krippenspiel um 1967)
 
Die Ausstellung ist in der Johann-Amos-Comenius Schule (Eingang Zinzendorfplatz) zu besichtigen. Sie gibt Einblicke in das Kirchenleben der Gemeinden von Herrnhut und Ortsteilen. Sie zeigt dabei die Breite und Vielfalt von Religion in den verschiedenen Glaubensgemeinden und stellt direkten Bezug zum Heimatort dar.

Die Fotoausstellung kann werktags von 9 bis 15 Uhr besichtigt werden. Hinweis: Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften.
0
Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei
 
Geteilte Perspektiven auf die Oppositionsbewegungen in der DDR und in Syrien. Gemeinsam mit den ZeitzeugInnen von damals und heute diskutieren wir die Bedeutung einer gemeinsamen Aufarbeitung der Oppositionsbewegungen für ein Zusammenleben heute. Die Veranstaltung eröffnet die gleichnamige Ausstellung.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der deutsch-syrischen Solidaritätsinitiative Adopt a Revolution.
0
Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei
 
Was haben Oppositionelle aus der ehemaligen DDR und Syrien gemeinsam? Eine ganze Menge! Der Ruf nach Bürgerrechten, Freiheit und Demokratie ist nicht nur eine Forderung damaligen DDR-Bürgerrechtsbewegung von 1989, sondern der syrischen Revolution von 2011. Die Ausstellung arbeitet diese geteilten Erfahrungen auf. An vier Stationen sprechen Beteiligte beider Bewegungen über diesen Protest.

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der deutsch-syrischen Solidaritätsinitiative Adopt a Revolution.
0
Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei
Foto: Umweltbibliothek Großhennersdorf
 
Die Ausstellung dokumentiert oppositionelles Leben in der Oberlausitz in den letzten 10 Jahren vor der friedlichen Revolution. Sie schildert das vielfältige Engagement in kleinen Städten und ländlichen Gebieten entlang der Grenzen zur damaligen Volksrepublik Polen und der CSSR.
Führungen für Gruppen buchbar unter netzwerkstatt@hillerschevilla.de

Besichtigungen
Di bis Sa: 10 bis 18 Uhr (November nur bis 16 Uhr)
So, Feiertags: 12 bis 18 Uhr (November nur bis 16 Uhr)
0
Dreiländereck
 
 
Informationen und Programm unter www.mandaujazz.de
0
Hillersche Villa, Zittau
Teilnahme frei
 
In der Fortbildung bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in das vom Anne-Frank-Zentrum entwickelte Lernmaterial zum Thema Flucht. Filmclips und Biografietexte stellen Jugendlichen drei junge geflüchtete Frauen vor und zeigen die Komplexität von Flucht und Ankommen in einem neuen Lebensumfeld auf. Die Fortbildung richtet sich an Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeitende freier Träger.

Referentin: Anne Grunwald (Anne-Frank-Zentrum Berlin)

Informationen und Anmeldung: a.knuevener@hillerschevilla.de
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
1880: Thomas Edison (B. Cumberbatch) hat tausende Tests hinter sich, als er endlich eine marktfähige Glühbirne herstellen kann. Während er mit finanzieller Unterstützung fünf Blocks in Manhattan mit elektrischem Licht versorgt, erkennt der Geschäftsmann Westinghouse die Grenzen der neuen Technologie und setzt auf Wechsel- statt Gleichspannung. Ein Wettkampf spitzt sich zu zwischen dem bescheidenen Westinghouse, der seiner Frau treu ergeben ist, und Edison, der sich für ein Genie hält, die Anerkennung für seine Arbeit nicht teilen will und seine Frau Mary und die Kinder vernachlässigt …

Filminfo: USA 18, R: Alfonso Gomez-Rejon, FSK: 6, 103 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
1880: Thomas Edison (B. Cumberbatch) hat tausende Tests hinter sich, als er endlich eine marktfähige Glühbirne herstellen kann. Während er mit finanzieller Unterstützung fünf Blocks in Manhattan mit elektrischem Licht versorgt, erkennt der Geschäftsmann Westinghouse die Grenzen der neuen Technologie und setzt auf Wechsel- statt Gleichspannung. Ein Wettkampf spitzt sich zu zwischen dem bescheidenen Westinghouse, der seiner Frau treu ergeben ist, und Edison, der sich für ein Genie hält, die Anerkennung für seine Arbeit nicht teilen will und seine Frau Mary und die Kinder vernachlässigt …

Filminfo: USA 18, R: Alfonso Gomez-Rejon, FSK: 6, 103 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
Gegen eine Spende!
Foto: Ctirad Macháně
 
Ctirad Macháně ist ein Multiinstrumentalist, Schlagzeuger der Band „Tcheichan“ und jemand, der auch die magische Hang Drum spielen kann, auf der er einfache Melodien mit durchdachten Rhythmen verbindet in originellen Kompositionen mit unbeschreiblichen Vibrationen, die für eine Hang Drum so typisch sind.

Wumckalobao kreiert einen bunten Cocktail aus traditionellen afrokaribischen Rhythmen, verfeinert mit einer Prise urbaner elektronischer Beats. Die Mixtur wirkt gegen Verspannungen in den Beinen und im Kopf, natürlich und ganz ohne Nebenwirkungen.

0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
1880: Thomas Edison (B. Cumberbatch) hat tausende Tests hinter sich, als er endlich eine marktfähige Glühbirne herstellen kann. Während er mit finanzieller Unterstützung fünf Blocks in Manhattan mit elektrischem Licht versorgt, erkennt der Geschäftsmann Westinghouse die Grenzen der neuen Technologie und setzt auf Wechsel- statt Gleichspannung. Ein Wettkampf spitzt sich zu zwischen dem bescheidenen Westinghouse, der seiner Frau treu ergeben ist, und Edison, der sich für ein Genie hält, die Anerkennung für seine Arbeit nicht teilen will und seine Frau Mary und die Kinder vernachlässigt …

Filminfo: USA 18, R: Alfonso Gomez-Rejon, FSK: 6, 103 min
Link zum Trailer >>>
0
Zinzendorf-Schloss, Berthelsdorf
Eintritt frei
 
Heinz Eggert, Staatsminister a.D. und langjähriger Oybiner Gemeindepfarrer blickt auf seine Tätigkeit in der ehemaligen DDR zurück. Besuchen Sie auch unsere begleitende Ausstellung „Kirchenleben in der DDR“.

Eine Veranstaltung des Freundeskreis Zinzendorf-Schloss Berthelsdorf e.V. in Kooperation mit der Hillerschen Villa.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
1880: Thomas Edison (B. Cumberbatch) hat tausende Tests hinter sich, als er endlich eine marktfähige Glühbirne herstellen kann. Während er mit finanzieller Unterstützung fünf Blocks in Manhattan mit elektrischem Licht versorgt, erkennt der Geschäftsmann Westinghouse die Grenzen der neuen Technologie und setzt auf Wechsel- statt Gleichspannung. Ein Wettkampf spitzt sich zu zwischen dem bescheidenen Westinghouse, der seiner Frau treu ergeben ist, und Edison, der sich für ein Genie hält, die Anerkennung für seine Arbeit nicht teilen will und seine Frau Mary und die Kinder vernachlässigt …

Filminfo: USA 18, R: Alfonso Gomez-Rejon, FSK: 6, 103 min
Link zum Trailer >>>
1
Hillersche Villa, Zittau
Teilnahme frei
 
Dieser Workshop wird durch Aktion Zivilcourage organisiert. Die Zielgruppe sind Engagierte und Ehrenamtliche.
Anmeldung erwünscht: b.bock@hillerschevilla.de
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Auf der Suche nach einem alten finnischen Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Bei der Ankunft scheint niemand im Dorf seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben ...

Filminfo: FIN/CHN 19, R: Mika Kaurismäki, FSK: 6, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Geopark, Ralsko
Eintritt frei
 
10:00 Spaziergang mit Zeitzeugen durch die Ruinen des verschwundenes Dorf Holičky
11:00 Land-art-Wanderung
13:00 Wanderung durch die Landschaft der verschwundenen Dörfer nach Náhlov (3 km)
14:00 Musik in der St. Florian Kapelle

Programm im Museum der Aussiedlung nach Brasilien in Náhlov & Workshops (cz/dt.): Äpfel der Erinnerung - Gespräche über regionale Sorten aus den verschwundenen Dörfern

Kostproben der 2020 Ernte | Apfelsaftpressen ohne Strom | Workshops für Kinder | Gesundheit aus der Natur mit Susanne Kunze

Kostenfreier Festivalbus nach Ralsko:
Abfahrt Zittau: 9.00 Uhr, Frauenstr. 23
Abfahrt Ralsko: 17.30 Uhr, (ca. 1h Fahrt)

Alle Infos unter www.festival-ralsko.com


Kooperation Geopark Ralsko mit Hillerscher Villa.
0
Kronenkino, Zittau
VVK 5 € / AK 7 €
 
Im Rahmen der 10. Zittauer Kulturnacht präsentiert die Hillersche Villa um 19:37 Uhr + 21:07 Uhr Kurzfilme vom Zittauer Original Karl Valentin. Halt, Stopp – Karl Valentin ist Zittauer? Nun nicht ganz, seine Mutter war es. Und wir möchten fortan Zittau ins „Valentinsche“ Gedächtnis rufen, gemeinsam mit dem Karl Valentin Musäum München und dem Valentin-Verein „Saubande“. Der Kurzfilmabend gibt hierfür den Auftakt. Freuen sie sich auf hintersinnigen und quer gedachten Humor – von und mit Karl Valentin.

Als besonderes Happening wird ein ausgewählter Filmbeitrag live vom Jazz-Trio Lammel Lauer Bornstein vertont, das ab 22.30 Uhr zum krönenden Abschluss der Kulturnacht mit hoher Piano-Trio-Kunst aufwartet.
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Auf der Suche nach einem alten finnischen Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Bei der Ankunft scheint niemand im Dorf seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben ...

Filminfo: FIN/CHN 19, R: Mika Kaurismäki, FSK: 6, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
VVK 5 € / AK 7 €
 
Mandaujazz trifft Zittauer Kulturnacht / MJ ve spojení s Žitavskou kulturní nocí
Das Trio selbst versteht sich als gleichberechtigtes Kollektiv. Genauer gesagt, als Vereinigung von drei recht unterschiedlichen Charakteren, deren persönliche Geschichten und musikalische Vorlieben erkennbar sind, die sich aber nicht offensiv in den Vordergrund drängen, sondern sich gegenseitig bereichern. So kreiert das Trio einladend transparente Räume mit luftigen Strukturen. Entsprechend können alle Instrumente atmen, sich auch in Nuancen entfalten und stehen plastisch im Raum.
Die facettenreiche Musik von LLB schlägt eine Brücke zwischen Jazz und Klassik, mit kleinen Abzweigen Richtung Pop. In ihrem aktuellen Programm vereinen sie dynamisch traumverlorene Melodien und harmonische Vielfalt, ansteckende Grooves und rhythmisch ausgefeilte Strukturen zu ihrer persönlichen Klangsprache. Die individuellen Charaktere sind preisgekrönt, u.a. mit dem Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis Burghausen, dem Krokus Jazzpreis Jelenia Gora, dem Internationalen Jazzpreis Avignon und den AES Conventions in Paris.

Andreas Lammel: piano
René Bornstein: double bass
Florian Lauer: drums
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Auf der Suche nach einem alten finnischen Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Bei der Ankunft scheint niemand im Dorf seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben ...

Filminfo: FIN/CHN 19, R: Mika Kaurismäki, FSK: 6, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Auf der Suche nach einem alten finnischen Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Bei der Ankunft scheint niemand im Dorf seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben ...

Filminfo: FIN/CHN 19, R: Mika Kaurismäki, FSK: 6, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Begegnungszentrum, Großhennersdorf
60 €
 
deutsch-tschechischer Workshop „Vergessene Orte“
Geschlossene Landesgrenzen und Kontaktbeschränkungen haben uns in den letzten Wochen und Monaten vor Augen geführt was es heißt, sich nicht begegnen und auszutauschen zu können. Das diesjährige Projekt „Vergessene Orte“ möchte deshalb Raum dafür schaffen. Wir möchten gemeinsam in der Natur unterwegs sein. Geschichte und Geschichten von historischen Orten, aber auch Menschen erfahren. Gemeinsam zuhören und ins Gespräch kommen, auf Deutsch und Tschechisch.

Weitere Informationen finden Sie im Anhang. Den Anmeldebogen senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu! Anmeldung bis 25.09.2020 bei p.weissig@hillerschevilla.de
0
Rathaus, Zittau
Eintritt frei
 
von Hans-Jörg Schönherr und Christoph Kuhn
Reklame vor und nach dem Mauerfall. Die Fotos von »Sichtagitation« entstanden 1986 innerhalb weniger Tage kurz vor ihrer Entfernung nach dem ersten DDR-Besuch Gorbatschows, der daran Kritik übte. Rund zehn Jahre später fotografierte Schönherr an möglichst denselben Orten die nicht unähnliche Artikulation des freien Marktes, um sie derjenigen des untergegangenen Systems gegenüberzustellen.
0
Hillersche Villa, Zittau
15 / 13 €
Foto: Rafael Sampedro
 
Den nackten Menschen ... mit dem Stift sehen, nach der richtigen Linie suchen, die Proportionen erforschen ... Viele Gestaltungstechniken sind möglich - Zeichenmaterial bitte selbst mitbringen! Staffeleien sind vorhanden.

Kursleiterin: Claudia Richter
Anmeldung: MOBIL 0174 / 9713528 | MAIL atelier.c@arcor.de
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. Aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Doch im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.
Meisterhaftes und mitreißendes Liebes- und Tanzdrama.

Filminfo: Georg/S 19, R: Levan Akin, FSK: 12, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. Aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Doch im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.
Meisterhaftes und mitreißendes Liebes- und Tanzdrama.

Filminfo: Georg/S 19, R: Levan Akin, FSK: 12, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Johanniskirche, Zittau
Eintritt frei
Foto: Umweltbibliothek Großhennersdorf
 
Veranstaltung in Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 in Zittau und aus Anlass 30 Jahre Deutsche Einheit.

Zittauer Redner 2020:
•„Die Notwendigkeit der Erinnerung“
Christoph Kuhn (Schriftsteller, Halle)
• Thomas Zenker (Oberbürgermeister der Stadt Zittau)

Eröffnung der Erweiterung des „Denkmalpfades 89“ an der Marienkirche und der Klosterkirche.

Veranstalter: Stadt Zittau
Partner: St. Johannis | Initiative Erinnerung ’89 | Hillersche Villa

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.
0
Hillersche Villa, Zittau
Teilnahme frei
21. Oktober 2020 |17:00 – 21:00 Uhr
Du willst dich in der politischen Bildung engagieren, fühlst dich jedoch noch unsicher bei der methodischen Umsetzung? Mit diesem Workshop werden die Teilnehmenden auf die spätere Rolle als referierende Person in der Bildungsarbeit vorbereitet. Dabei steht die Methodenkompetenz für politische Bildungsarbeit im Vordergrund. Im Laufe des Workshops sollen die Aufgaben der Moderation und die Möglichkeiten von Visualisierung aufgezeigt werden. Zudem wird eine Vielfalt von methodischen Ansätzen vorgestellt und durch die direkt angewandten Methoden werden allen Teilnehmenden vielfältige Möglichkeiten der Partizipation geboten. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.

Anmeldung unter jakob@wehnerwerk.de


Veranstalter: Herbert-Wehner Bildungswerk e.V.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. Aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Doch im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.
Meisterhaftes und mitreißendes Liebes- und Tanzdrama.

Filminfo: Georg/S 19, R: Levan Akin, FSK: 12, 114 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Mit fruchtbarem Boden gelingt es uns Menschen, uns zu ernähren. Er steht quasi jedem frei zur Verfügung, sorgt neben der Nahrung noch für bessere Luft und filtert das Trinkwasser. Obwohl diese Lebensgrundlage enorm wichtig für den Menschen ist, sorgt der Mensch gleichzeitig dafür, dass sie in Gefahr gerät. Der Filmemacher Marc Uhlig versucht in seinem Dokumentarfilm zu ergründen, was dieser Umstand für die Zukunft bedeutet und wie sich die Gesellschaft und die Landwirtschaft ändern müssen, damit wir unsere fruchtbaren Böden erhalten können.






Filminfo: D 19, R: Marc Uhlig, FSK: o.A., 71 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begeben wir uns auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.

Filminfo: CH 19, R: Thomas Horat, FSK: 6, 90 min
Link zum Trailer >>>
0
Jüdischer Friedhof, Zittau
3 €
 
Der jüdische Friedhof ist einer der letzten erhaltenen Orte der Zittauer jüdischen Gemeinde.
Treffpunkt: jüdischer Friedhof Zittau, Görlitzer Straße, Abzweig Liberec. Anmeldung unter a.kleinbauer@hillerschevilla.de oder 03583 779622.
Männliche Besucher tragen bitte eine Kopfbedeckung. Maximale Gruppengröße: 15 Personen. Bitte denken Sie an Ihre Mund-Nasen-Bedeckung.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begeben wir uns auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.

Filminfo: CH 19, R: Thomas Horat, FSK: 6, 90 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Mit fruchtbarem Boden gelingt es uns Menschen, uns zu ernähren. Er steht quasi jedem frei zur Verfügung, sorgt neben der Nahrung noch für bessere Luft und filtert das Trinkwasser. Obwohl diese Lebensgrundlage enorm wichtig für den Menschen ist, sorgt der Mensch gleichzeitig dafür, dass sie in Gefahr gerät. Der Filmemacher Marc Uhlig versucht in seinem Dokumentarfilm zu ergründen, was dieser Umstand für die Zukunft bedeutet und wie sich die Gesellschaft und die Landwirtschaft ändern müssen, damit wir unsere fruchtbaren Böden erhalten können.






Filminfo: D 19, R: Marc Uhlig, FSK: o.A., 71 min
Link zum Trailer >>>
0
Zittau
5 €
Foto: Christine Cieslak
 
Thema: Pflanzen im Herbst im Westpark und am Mandauufer
Wir werden ca 3 km zu Fuß unterwegs sein. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Bitte melden Sie sich bei Interesse unbedingt an.

Treffpunkt: Parkplatz neben Kauflandparkplatz, Äußere Weberstraße und vor MC Donalds, Zittau

Anmeldung & Kontakt:
NaturWege Christine Cieslak
FON 0160 97545149
MAIL info@naturheilpraxis-cieslak.de
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begeben wir uns auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.

Filminfo: CH 19, R: Thomas Horat, FSK: 6, 90 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
Eintritt frei
 
Ein junger schwuler Mann, ein Mädchen welches von einem entfernten Verwandten zu sexuellen Handlungen überredet wird, ein kleiner Junge dessen hilfloser und emotional verarmter Vater Hilfe sucht. Das sind drei der Themen welche die in den Kurzfilmen der dritten Filmtour für Geschlechtergerechtigkeit an diesem Abend im Kronenkino zur Sprache kommen.

Gezeigt werden insgesamt fünf kuratierte Kurzfilme des 32. Filmfests, die die Lebensrealitäten von Männern*, Frauen* und Menschen mit vielfältigen geschlechtlichen Identitäten thematisieren, um über (Hetero)Sexismus aufzuklären und Vorurteile abzubauen.





0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
Die quirlige jüdische Großmutter Berta und ihre leidenschaftliche Enkelin Shira streiten inniglich über die Liebe und darüber, was Frau darf und was nicht. Vor allem als sich ihre geliebte Enkeltochter ausgerechnet für Maria, eine Deutsche, entscheidet. Das Chaos ist perfekt als die Eltern von Maria aus Deutschland auf die Mischpoke in Jerusalem treffen. Für Berta ist eine Ehe zwischen einer Israelin und einer Deutschen ein Ding der Unmöglichkeit. Obwohl auch sie mit dem Palästinenser Ibrahim ein recht unkonventionelles Liebesglück gefunden hat, das sie vor der Familie verheimlicht.

Filminfo: D 19, R: Shirel Peleg, FSK: 12, 106 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Die quirlige jüdische Großmutter Berta und ihre leidenschaftliche Enkelin Shira streiten inniglich über die Liebe und darüber, was Frau darf und was nicht. Vor allem als sich ihre geliebte Enkeltochter ausgerechnet für Maria, eine Deutsche, entscheidet. Das Chaos ist perfekt als die Eltern von Maria aus Deutschland auf die Mischpoke in Jerusalem treffen. Für Berta ist eine Ehe zwischen einer Israelin und einer Deutschen ein Ding der Unmöglichkeit. Obwohl auch sie mit dem Palästinenser Ibrahim ein recht unkonventionelles Liebesglück gefunden hat, das sie vor der Familie verheimlicht.

Filminfo: D 19, R: Shirel Peleg, FSK: 12, 106 min
Link zum Trailer >>>

UNSER TIPP:

Seit September 2016 gibt es in Zittau den Sozialpass. Bei Vorlage eines solchen gewähren wir für dessen InhaberIn bei all unseren Veranstaltungen die jeweils gültigen ermäßigten Eintrittspreise! Weitere Informationen finden Sie unter www.zittau.de

Unser Angebot zu Kursen, Werkstätten und Workshops finden Sie im Kurskalender

Kontakt

Yvonne Müller
Fon 03583 / 77960
Fax 03583 / 779613
Mail info@hillerschevilla.de

Bookinganfragen bitte an booking@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

MANDAU JAZZ

NEUIGKEITEN

Hier gibts Neues aus der Netzwerkstatt:

VERGESSENE ORTE

Hier der link zu den Kurzfilmen, die während des Workshops 2019 entstanden sind.

UNSER MITTAGSTISCH

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

BücherboXX in Zittau

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen