AKTUELLE INFORMATIONEN


Veranstaltungen und Kursangebote in Hillersche Villa, Kronenkino und Begegnungszentrum finden vorerst nicht statt. Über die Aufnahme des Veranstaltungsbetriebes informieren wir Sie zeitnah.

Diese Verfügungen des Gesundheitsministeriums gelten bis zunächst 20. April 2020.

Veranstaltungskalender

Alles aktuell auf einen Blick


0
Café Jolesch, Zittau
 
 
Seit etwas mehr als 8 Jahren dokumentiert Rafael Sampedro überwiegend fotografisch aber auch videotechnisch das innere und äußere Geschehen der Hillerschen Villa. Bei seiner Arbeit begegnete er vielen spannenden unterschiedlichsten Menschen, sowohl bei der Dokumentation von Kursangeboten, Konzerten, Podiumsgesprächen als auch in Ausstellungen, internen Runden und vielem mehr. Hier ist nun ein kleiner Teil von dem daraus entstandenen umfangreichen Fotomaterial zu sehen. Momente, Eindrücke, Farben und Motive aus 8 Jahren Begegnung mit der Hillerschen Villa.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Café Jolesch besichtigt werden.
0
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei
 
In Kooperation laden Sie die Hillersche Villa und die Koordinierungsstelle Alphabetisierung koalpha zum Workshop ein.

Wir möchten mit Ihnen folgende Themen besprechen:
> Gering literalisierte Menschen erkennen und (möglicherweise?) ansprechen
> Was bedeutet „gering literalisiert“?
(früher: „funktionaler Analphabetismus“)
> Welche Erkennungsmerkmale gibt es?
> Wie leben die betroffenen Menschen?
> Soll ich das Problem ansprechen? Wenn ja, wie?
> Welche Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Leider muss fast jeder im sozialen Bereich Tätige davon ausgehen, dass ein nicht unerheblicher Anteil der Kunden/ Klienten/ Teilnehmer etc. große bis sehr große Probleme im schriftsprachigen Bereich aufweist.

Das ist uns in unserer täglichen Arbeit verständlicherweise häufig in diesem Ausmaß nicht bewusst. Dazu möchten wir gern informieren.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Informationsveranstaltung ein!

Anmeldung bis 24.03. an:
Mail: k.roessler@hillerschevilla.de
Telefon: 03583-779621 (dienstags 12.00 -16.00 Uhr und mittwochs 10.00 - 13.00 Uhr)
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Zwei ungleiche Schwestern begegnen im Rio de Janeiro der 1950er-Jahre ihrem streng konservativen Elternhaus mit einer besonderen Form der Komplizenschaft. Als das Leben sie trennt und der Vater ohne ihr Wissen ein Wiedersehen verhindert, versuchen sie unabhängig voneinander ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Eindringlich inszenierte Literaturverfilmung.

Filminfo: BRA 19, R: Karim Aïnouz, FSK: 12, 139 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Foto: DEFA-Stiftung (Heinz Wenzel)
 
DDR 1963, R: Frank Beyer, FSK: 16, 80 min
Bei Kriegsende liegt die Dresdner Zigarettenfabrik in Trümmern. Um sie aufzubauen, braucht man Karbid zum Schweißen. Kalle hat eine Quelle in Wittenberg und muss per Anhalter mit sieben Fässern zurück. Erst per Fuhrwerk, dann per LKW, dann per Motorboot schlägt sich Kalle elbabwärts durch. Er übersteht einen Schiffbruch und viele andere Zwischenfälle. Zwei Fässer bringt er durch. Sie reichen für den Neuanfang.
Pointierte Abenteuerkomödie der DEFA um Fässertransport nach Kriegsende.

Beginn: 15:00 Uhr / 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Der Künstler Elia lebt in Nazareth, in seinem Garten wächst ein Zitronenbaum. Doch die Nachbarn stehlen ihm seine Früchte. Irgendwann hat er genug – er möchte dorthin gehen, wo Frauen frei und Menschen tolerant sind, wo er als Künstler anerkannt wird und wo niemand seine Zitronen stiehlt. Er reist nach Paris und New York, doch heimisch fühlt er sich nicht. Und er muss feststellen, dass der Diebstahl von Zitronen nur zu den kleinen Übeln zählt.
Melancholisch-lakonische Komödie voll von schrägem, visuellem Witz über eine Welt, die gründlich aus den Fugen geraten ist.

Filminfo: F/KAT/D/CDN/TRK 19, R: Elia Suleiman, FSK: o.A., 102 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
15 / 13 €
Foto: Rafael Sampedro
 
Den nackten Menschen ... mit dem Stift sehen, nach der richtigen Linie suchen, die Proportionen erforschen ... Viele Gestaltungstechniken sind möglich - Zeichenmaterial bitte selbst mitbringen! Staffeleien sind vorhanden.

Kursleiterin: Claudia Richter
Anmeldung: MOBIL 0174 / 9713528 | MAIL atelier.c@arcor.de
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Der Künstler Elia lebt in Nazareth, in seinem Garten wächst ein Zitronenbaum. Doch die Nachbarn stehlen ihm seine Früchte. Irgendwann hat er genug – er möchte dorthin gehen, wo Frauen frei und Menschen tolerant sind, wo er als Künstler anerkannt wird und wo niemand seine Zitronen stiehlt. Er reist nach Paris und New York, doch heimisch fühlt er sich nicht. Und er muss feststellen, dass der Diebstahl von Zitronen nur zu den kleinen Übeln zählt.
Melancholisch-lakonische Komödie voll von schrägem, visuellem Witz über eine Welt, die gründlich aus den Fugen geraten ist.

Filminfo: F/KAT/D/CDN/TRK 19, R: Elia Suleiman, FSK: o.A., 102 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Der Künstler Elia lebt in Nazareth, in seinem Garten wächst ein Zitronenbaum. Doch die Nachbarn stehlen ihm seine Früchte. Irgendwann hat er genug – er möchte dorthin gehen, wo Frauen frei und Menschen tolerant sind, wo er als Künstler anerkannt wird und wo niemand seine Zitronen stiehlt. Er reist nach Paris und New York, doch heimisch fühlt er sich nicht. Und er muss feststellen, dass der Diebstahl von Zitronen nur zu den kleinen Übeln zählt.
Melancholisch-lakonische Komödie voll von schrägem, visuellem Witz über eine Welt, die gründlich aus den Fugen geraten ist.

Filminfo: F/KAT/D/CDN/TRK 19, R: Elia Suleiman, FSK: o.A., 102 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei
 
"Grüne Smoothies"
Wir wollen die ersten Frühlingskräuter gemeinsam sammeln, in der Küche der Hillerschen Villa zu einem leckeren Smoothie verarbeiten und dabei die vielseitigen Smoothie-Rezepte kennenlernen. Keine Anmeldung erforderlich!
0
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei
Foto: pixabay
 
Die Freiwilligenagentur der Hillerschen Villa stellt sich vor. Wir laden alle Engagierten in Vereinen und Projekten zum lockeren Kennenlernen und Austausch ein.

Barbora Bock und Jana Lübeck werden die Workshopangebote der Digitalen Nachbarschaft erläutern und stehen für Fragen zur Verfügung. Ein Schwerpunkt der Arbeit der Freiwilligenagentur liegt auf dem Thema Integration. Wir suchen daher Mitstreiter zur Gestaltung des Programms der Interkulturellen Woche 2020 (27.9. – 4.10.).
0
Salzhaus, Zittau
6 / 4 €
 
Von Syrien nach Sachsen – Ein Zeitzeugenbericht über Revolution, politische Verfolgung und Fluchtgründe in Syrien mit syrischen Zeitzeuginnen aus Sachsen und der syrisch-deutschen Solidaritätsorganisation Adopt a Revolution.

Ort: Salzhaus, Raum 4.02 (4. OG), Zittau

Im Rahmen des Projekts „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft der Städtischen Museen Zittau und der Hillerschen Villa, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Der Künstler Elia lebt in Nazareth, in seinem Garten wächst ein Zitronenbaum. Doch die Nachbarn stehlen ihm seine Früchte. Irgendwann hat er genug – er möchte dorthin gehen, wo Frauen frei und Menschen tolerant sind, wo er als Künstler anerkannt wird und wo niemand seine Zitronen stiehlt. Er reist nach Paris und New York, doch heimisch fühlt er sich nicht. Und er muss feststellen, dass der Diebstahl von Zitronen nur zu den kleinen Übeln zählt.
Melancholisch-lakonische Komödie voll von schrägem, visuellem Witz über eine Welt, die gründlich aus den Fugen geraten ist.

Filminfo: F/KAT/D/CDN/TRK 19, R: Elia Suleiman, FSK: o.A., 102 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
Gegen eine Spende!
Foto: Rafael Sampedro
 
„180 Ideen für Sachsen“
Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erarbeiten aktuell im Rahmen des Outreach-Programms die „180 Ideen für Sachsen“. Der Referent Gernot Klatte ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei den Staatlichen Kunstsammlungen und forscht zu Martin Pietzsch und seinen Bauten. Die Kronenlichtspiele in Zittau, für die Martin Pietzsch 1928 einen Umbau plante, bietet den Rahmen für den Vortrag über dessen Leben und Werk.

Das Projekt „180 Ideen für Sachsen“ wird vom Freistaat Sachsen und der Kulturstiftung des Bundes gefördert.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Anfang der 1940er Jahre: Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter (August Diehl) soll für die Nationalsozialisten in den Krieg ziehen. Trotz aller Anfeindungen in seinem Dorf und selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Er verweigert den Eid auf Hitler und wird 1943 wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode verurteilt. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani (Valerie Pachner) und seinen Kindern.
Kompromissloses Plädoyer für Gewissensfreiheit gegen jede Autorität.

Filminfo: USA/D 19, R: Terrence Malick, FSK: 12, 180 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei
 
Aloha! Lust auf Hula-Tanz?! Hula ist ein Tanz im Rhythmus der Wellen, bei dem die Hände Geschichten erzählen. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Ulani wird die Teilnehmer/innen beim Einstieg begleiten. Teilnahme kostenlos, eine Spende wird erbeten.

Anmeldung bitte bis 30. März unter 01523/1965790 oder mail an ulani2408@gmail.com
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Anfang der 1940er Jahre: Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter (August Diehl) soll für die Nationalsozialisten in den Krieg ziehen. Trotz aller Anfeindungen in seinem Dorf und selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Er verweigert den Eid auf Hitler und wird 1943 wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode verurteilt. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani (Valerie Pachner) und seinen Kindern.
Kompromissloses Plädoyer für Gewissensfreiheit gegen jede Autorität.

Filminfo: USA/D 19, R: Terrence Malick, FSK: 12, 180 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Anfang der 1940er Jahre: Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter (August Diehl) soll für die Nationalsozialisten in den Krieg ziehen. Trotz aller Anfeindungen in seinem Dorf und selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Er verweigert den Eid auf Hitler und wird 1943 wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode verurteilt. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani (Valerie Pachner) und seinen Kindern.
Kompromissloses Plädoyer für Gewissensfreiheit gegen jede Autorität.

Filminfo: USA/D 19, R: Terrence Malick, FSK: 12, 180 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Anfang der 1940er Jahre: Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter (August Diehl) soll für die Nationalsozialisten in den Krieg ziehen. Trotz aller Anfeindungen in seinem Dorf und selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Er verweigert den Eid auf Hitler und wird 1943 wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode verurteilt. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani (Valerie Pachner) und seinen Kindern.
Kompromissloses Plädoyer für Gewissensfreiheit gegen jede Autorität.

Filminfo: USA/D 19, R: Terrence Malick, FSK: 12, 180 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Foto: Jens Henkenius
 
Wenn Zittau die Bürgersteige hochklappt und der Zittauer normalerweise seine Nachtruhe vorbereitet, ja dann wird es passieren. Literatur zieht durch die Stadt und formiert sich zu einer geballten Ladung SpokenWordPower from the EASYSIDE im Kronenkino. Warum? Weil wir es können! Der Zittauer Poetryslam lädt auch diesmal wieder die nicesten, freshsten, duftesten Slammer der Republik ein und präsentiert sie in einer furiosen Show. Mit euch zusammen möchten wir der jungen Literatur frönen und hoffen ihr habt Bock drauf. www.slamevents.de

Moderation: Thomas Jurisch
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Der dauerverschlafene Kleinkünstler und selbsterklärte Anarchist Marc-Uwe kommt unverhofft zu einem Mitbewohner in seiner Kreuzberger Altbauwohnung: Ein kommunistisches Känguru, das im Gegensatz zu ihm voller Tatendrang ist, zieht bei ihm ein, und die beiden werden Kumpel. Als ein rechtspopulistischer Immobilienmakler ihren Kiez mit einem gigantischen Bauprojekt platt machen will, wollen sie nicht einfach dabei zusehen. Gemeinsam mit der Nachbarschaft wehren sie sich und entwickeln einen absurden Plan.
Verfilmung der aberwitzigen Alltagsgeschichten des Berliner Kabarettisten Marc-Uwe Kling.

Filminfo: D 19, R: Dani Levy, FSK: o.A., 92 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Der dauerverschlafene Kleinkünstler und selbsterklärte Anarchist Marc-Uwe kommt unverhofft zu einem Mitbewohner in seiner Kreuzberger Altbauwohnung: Ein kommunistisches Känguru, das im Gegensatz zu ihm voller Tatendrang ist, zieht bei ihm ein, und die beiden werden Kumpel. Als ein rechtspopulistischer Immobilienmakler ihren Kiez mit einem gigantischen Bauprojekt platt machen will, wollen sie nicht einfach dabei zusehen. Gemeinsam mit der Nachbarschaft wehren sie sich und entwickeln einen absurden Plan.
Verfilmung der aberwitzigen Alltagsgeschichten des Berliner Kabarettisten Marc-Uwe Kling.

Filminfo: D 19, R: Dani Levy, FSK: o.A., 92 min
Link zum Trailer >>>
0
Franziskanerkloster, Zittau
6 / 4 €
Foto: Barbara Lorenz-Höfer
 
Es können Fragen an die InitiatorInnen und KuratorInnen der Ausstellung gestellt werden, sowie an im Projekt beteiligte ZeitzeugInnen. An das Gespräch schließt sich ein gemeinsamer Rundgang durch die Sonderausstellung an.

Im Rahmen des Projekts „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft der Städtischen Museen Zittau und der Hillerschen Villa, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Der dauerverschlafene Kleinkünstler und selbsterklärte Anarchist Marc-Uwe kommt unverhofft zu einem Mitbewohner in seiner Kreuzberger Altbauwohnung: Ein kommunistisches Känguru, das im Gegensatz zu ihm voller Tatendrang ist, zieht bei ihm ein, und die beiden werden Kumpel. Als ein rechtspopulistischer Immobilienmakler ihren Kiez mit einem gigantischen Bauprojekt platt machen will, wollen sie nicht einfach dabei zusehen. Gemeinsam mit der Nachbarschaft wehren sie sich und entwickeln einen absurden Plan.
Verfilmung der aberwitzigen Alltagsgeschichten des Berliner Kabarettisten Marc-Uwe Kling.

Filminfo: D 19, R: Dani Levy, FSK: o.A., 92 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
 
D/Pl 2002, R: Ute Badura, FSK. o.A., 98 min
„Ich kann besser an einem Ort leben, dessen Geschichte ich kenne“, sagt ein junger Pole im Prolog dieses Filmes. Er lebt in Kopaniec, früher Seifershau – ein Dorf in Niederschlesien. Zwischen dem Früher und dem Heute lag die Vertreibung der Deutschen und die Neuansiedlung der Polen, oft selbst Vertriebene aus der heutigen Ukraine. Das Dorf ist Mittelpunkt des Filmes und Bindeglied zwischen den früheren und heutigen Bewohnern. Die jüngeren Polen sind mit den Besuchen der ehemaligen deutschen Einwohner aufgewachsen. Die Lebensgeschichten der älteren Polen und Deutschen erzählen von Krieg und Vertreibung, aber auch von der Zeit, als man gemeinsam im Dorf lebte, direkt nach dem Krieg.

„Der Wilde Westen“ wurde die Region damals in Polen genannt. „Schlesiens Wilder Westen“ fragt, was Heimat ist: ein Ort, ein Mensch, ein Gefühl, eine Erinnerung?
Anschließend laden wir zum Gespräch ein.

Im Rahmen des Projekts „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft der Städtischen Museen Zittau und der Hillerschen Villa, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.
0
Salzhaus, Zittau
6 / 4 €
Foto: Marijan Murat
 
Noch nie hat es in Deutschland eine Generation gegeben, der es so gut ging wie den heute 70- bis 80jährigen. Doch man weiß wenig über sie, man redet nicht über sie - eine unauffällige Generation. Jetzt beginnen sie zu reden, nach langen Jahren des Schweigens.

Ort: Veranstaltungsraum der Christian-Weise Bibliothek, Salzhaus, 3.OG, Zittau

Im Rahmen des Projekts „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft der Städtischen Museen Zittau und der Hillerschen Villa, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Der dauerverschlafene Kleinkünstler und selbsterklärte Anarchist Marc-Uwe kommt unverhofft zu einem Mitbewohner in seiner Kreuzberger Altbauwohnung: Ein kommunistisches Känguru, das im Gegensatz zu ihm voller Tatendrang ist, zieht bei ihm ein, und die beiden werden Kumpel. Als ein rechtspopulistischer Immobilienmakler ihren Kiez mit einem gigantischen Bauprojekt platt machen will, wollen sie nicht einfach dabei zusehen. Gemeinsam mit der Nachbarschaft wehren sie sich und entwickeln einen absurden Plan.
Verfilmung der aberwitzigen Alltagsgeschichten des Berliner Kabarettisten Marc-Uwe Kling.

Filminfo: D 19, R: Dani Levy, FSK: o.A., 92 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Wie könnte unsere Zukunft im Jahr 2040 aussehen? Wie können wir nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Erde hinterlassen und was können wir gegen den Klimawandel tun? Der Film begibt sich auf eine Reise um die Welt, auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen, und findet dabei zahlreiche erstaunliche Ansätze und bereits verfügbare Lösungen. Die engagierte Dokumentation entwickelt die optimistische Vorstellung einer Welt, in solche Ideen flächendeckend umgesetzt worden sind. Mit einfallsreichen filmischen Mitteln werden auch komplexe Sachverhalte spielerisch und unterhaltsam vermittelt.
Anschließend Filmgespräch mit lokalen Akteuren der Energiewende.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Vereinigung zur Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien (VEE Sachsen e.V.).

Filminfo: AUS 19, R: Damon Gameau, FSK: o.A., 92 min
Link zum Trailer >>>
0
iQLANDIA Liberec
Eintritt frei
 
Öffentliche Präsentation der Werkstattergebnisse
Junge Künstler und Künstlerinnen aus den Schulen in Herrnhut, Bogatynia und Varnsdorf präsentieren ihre Werke nach einer Woche intensiver Arbeit in transkulturellen Werkstätten. Dies Mal wird das Publikum mit Filmen, unterschiedlichen grafischen Darstellungen und einem Konzert vergnügt.

Weitere Infos auf www.lanternafuturi.net , facebook & instagram: lanternafuturi

Präsentationen
17 Uhr IQLANDIA Liberec
20 Uhr Begegnungszentrum Großhennersdorf
0
Begegnungszentrum, Großhennersdorf
Eintritt frei
 
Öffentliche Präsentation der Werkstattergebnisse
Junge Künstler und Künstlerinnen aus den Schulen in Herrnhut, Bogatynia und Varnsdorf präsentieren ihre Werke nach einer Woche intensiver Arbeit in transkulturellen Werkstätten. Dies Mal wird das Publikum mit Filmen, unterschiedlichen grafischen Darstellungen und einem Konzert vergnügt.

Weitere Infos auf www.lanternafuturi.net , facebook & instagram: lanternafuturi

Präsentationen
17 Uhr IQLANDIA Liberec
20 Uhr Begegnungszentrum Großhennersdorf
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Der Film ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Gerade der Blick aus dem Inneren des Geschehens heraus macht den Film zu einem besonderen Dokument. Ein zutiefst ergreifendes Plädoyer für Menschlichkeit, Solidarität und Toleranz.Prädikat besonders wertvoll.

Filminfo: GB/Syrien 19, R: Waad al-Kateab/Edward Watts, FSK: 12, 95 min
Link zum Trailer >>>
0
Aleja Żytawska 17, Bogatynia (PL)
Eintritt frei
 
Der geführte Spaziergang durch die Innenstadt führt an interessante Plätze, die an das alte Reichenau sowie die Geschichte von Bogatynia und seiner Menschen erinnern. Die Führung erfolgt in deutscher Sprache durch alteingesessene Bewohner. Dauer; ca. 1 Stunde.

Für 8 Personen ist die Anreise mit dem Kleinbus der Hillerschen Villa möglich. Anmeldung nur über j.hommel@hillerschevilla.de. Informationen für Treffpunkt in Zittau bei Anmeldung.

Treff: Aleja Żytawska 17, vor dem Restaurant “Dom Zegarmistrza” (Haus des Uhrmachers), Bogatynia (PL)

Im Rahmen des Projekts „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft der Städtischen Museen Zittau und der Hillerschen Villa, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.
0
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei
Wir laden euch herzlich zum Spielenachmittag (für Kinder von 4-10 Jahren) ein. In fröhlicher Runde wollen wir neue und bekannte Brett- und Kartenspiele ausprobieren. Gerne könnt ihr eigene Spiele mitbringen. Wir freuen uns auf euch! Bitte bringt Hausschuhe mit.

Kontakt: Ulrike Feigel, Tel: 03583 – 779621, Mail: ulrikefeigel@gmx.de
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Vater, Mutter, Sohn und Tochter der Familie Kim hausen in einem schummrigen Keller und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Bis der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer bei der wohlhabenden Familie Park antritt. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es den Kims, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind sie unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch nach und nach läuft alles aus dem Ruder …
Der Oscar-Gewinner ist ein brillanter Mix aus Autorenkino, Thriller und beißender Sozialsatire.

Filminfo: COR 19, R: Joon-ho Bong, FSK: 16, 132 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Vater, Mutter, Sohn und Tochter der Familie Kim hausen in einem schummrigen Keller und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Bis der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer bei der wohlhabenden Familie Park antritt. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es den Kims, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind sie unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch nach und nach läuft alles aus dem Ruder …
Der Oscar-Gewinner ist ein brillanter Mix aus Autorenkino, Thriller und beißender Sozialsatire.

Filminfo: COR 19, R: Joon-ho Bong, FSK: 16, 132 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Der Film ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Gerade der Blick aus dem Inneren des Geschehens heraus macht den Film zu einem besonderen Dokument. Ein zutiefst ergreifendes Plädoyer für Menschlichkeit, Solidarität und Toleranz.Prädikat besonders wertvoll.

Filminfo: GB/Syrien 19, R: Waad al-Kateab/Edward Watts, FSK: 12, 95 min
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
5 €
Foto: Christine Cieslak
 
Zu einem Frühlingsspaziergang zu den Kräutern in der Stadt lädt sie die Heilpraktikerin Christine Cieslak herzlich ein. Sie erfahren, welche Frühjahrskraft in dem frischen Grün steckt, wie die Kräuter heißen und wie sie in der Naturheilkunde und Küche angewendet werden können. In der sich anschließenden Gesprächsrunde können Sie sich bei einem guten (Kräuter-)Tee individuell austauschen oder auch den Mittagstisch in unserem Haus genießen.

Die Gruppe ist offen und trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat von 10.30 Uhr bis 12 Uhr unter der Leitung der Heilpraktikerin Christine Cieslak in der Hillerschen Villa.

Anmeldung & Kontakt:
NaturWege Christine Cieslak
FON 03583 7972749
MAIL info@naturheilpraxis-cieslak.de
0
Hillersche Villa, Zittau
Eintritt frei
 
Reichsbürger lehnen die Existenz der Bundesrepublik und deren Rechtssystem ab. Seit November 2016 ist die Reichsbürgerbewegung darum Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes. Der Dresdner Politikwissenschaftler Sebastian Trept liefert einen Blick hinter die Kulissen einer Szene, deren Mitglieder den deutschen Staat und dessen Regeln nicht anerkennen und stattdessen eigene Staaten ausrufen.

Gemeinsam mit seinem Publikum will Sebastian Trept Instrumente und Argumentationen von Reichsbürgern entschlüsseln und Hilfestellungen im Umgang mit Mitgliedern der Szene entwickeln.

Eine Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung im Rahmen der Reihe „Kontrovers vor Ort“.
0
Kronenkino, Zittau
Gegen eine Spende!
Einlass: 18:30 Uhr
 
Nach seinen streitbaren wie essenziellen Filmen „We Feed The World“, „Let’s Make Money“ und „Alphabet“ widmet sich der renommierte österreichische Filmemacher jetzt dem Positiven. Im Mittelpunkt stehen nicht länger das Nicht-Funktionieren und fatale gesellschaftliche Entwicklungen in der Welt. Für BUT BEAUTIFUL suchte und fand er in einem langjährigen Prozess Menschen und Geschichten, die von gelebten Alternativen hin zum Schönen und Guten künden. Entstanden ist ein Film als Hommage an die Lebendigkeit. Eine poetische Komposition faszinierender Bilder und Klänge, die etwas in Bewegung bringen.

Filminfo: A 2019, R: Erwin Wagenhofer, FSK 0 ,116 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Vater, Mutter, Sohn und Tochter der Familie Kim hausen in einem schummrigen Keller und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Bis der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer bei der wohlhabenden Familie Park antritt. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es den Kims, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind sie unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch nach und nach läuft alles aus dem Ruder …
Der Oscar-Gewinner ist ein brillanter Mix aus Autorenkino, Thriller und beißender Sozialsatire.

Filminfo: COR 19, R: Joon-ho Bong, FSK: 16, 132 min
Link zum Trailer >>>
0
Großhennersdorf
3 €
Foto: Robert Priebs
 
„Wenn die Hexen auf dem Brocken …“
Genug vom Schmuddelwetter? Dann nichts wie hin zum traditionellen Hexenspektakel nach Großhennersdorf! Wir vertreiben den Winter mit fantasievollen Spiel- und Theateraktionen, mit leisen Tönen und lautem Getöse. Geboten werden vielfältige Mitmachangebote wie Perücken- und Kostümgestaltung, Filzen, Hexenküche und Riesenseifenblasen.

Natürlich könnt ihr euch auch wieder schön oder schaurig schminken lassen und auf eurem selbst gebundenen Besen beim Umzug um die Wette fliegen …
Höhepunkt des Abends ist das entfachen des großen Feuers auf dem Parkplatz hinterm Kulti. Für kulinarische Genüsse sorgt das Team des Tagungshauses.

Ort: Kleines Gut gegenüber Kulti Großhennersdorf
Parken: Parkplatz hinter dem Kulti

Eine Veranstaltung der Theaterpädagogischen Werkstatt der Hillerschen Villa in Kooperation mit dem Karnevalsclub und der freiwilligen Feuerwehr.
0
Kronenkino, Zittau
Eintritt frei
 
Cineasten treffen sich immer am letzten Donnerstag des Monats im Foyer des Kronenkinos. Unsere Themen sind bspw. die Einführung in Filmklassiker, der Austausch über Filmerlebnisse, das Wunschkino – und viele andere mehr! Jede(r) ist herzlich eingeladen, den KinoKlub kennenzulernen und mitzumachen.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie dokumentieren ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die durch den Klimawandel bedroht ist wie nie zuvor. Auf ihrer Reise durch Buchten und Fjorde begegnen ihnen Rentiere, Walrosse, Blauwale und sogar Eisbären auf der Suche nach Nahrung.
Anschließend Filmgespräch mit Matthias Aust (Gewinner des „Spitzbergen-Marathons 2019“)

Filminfo: D 2020, R: Silke Schranz, Christian Wüstenberg, FSK: 0, 91 min

UNSER TIPP:

Seit September 2016 gibt es in Zittau den Sozialpass. Bei Vorlage eines solchen gewähren wir für dessen InhaberIn bei all unseren Veranstaltungen die jeweils gültigen ermäßigten Eintrittspreise! Weitere Informationen finden Sie unter www.zittau.de

Unser Angebot zu Kursen, Werkstätten und Workshops finden Sie im Kurskalender

Kontakt

Yvonne Müller
Fon 03583 / 77960
Fax 03583 / 779613
Mail info@hillerschevilla.de

Bookinganfragen bitte an booking@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

VERGESSENE ORTE

Hier der link zu den Kurzfilmen, die während des Workshops 2019 entstanden sind.

NEUIGKEITEN

Hier gibts Neues aus der Netzwerkstatt:

UNSER MITTAGSTISCH

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

BücherboXX in Zittau

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen