Veranstaltungskalender

Alles aktuell auf einen Blick


0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
D 18, R: Andreas Dresen, 127 min , FSK: o.A.
Drama, Biografie

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. GUNDERMANN ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in GUNDERMANN einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat. Anna Unterberger steht als seine Frau Conny Gundermann vor der Kamera. In weiteren Rollen sind unter anderem Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer und Peter Sodann zu sehen.

0
Freilichtbühne, Weinau
VVK 10 € / AK 15 €
Foto: Jens Henkenius
 
Vier Slamcomedian – zwei Stunden – ein Wettbewerb!
Seit nunmehr vier Jahren gastiert der COMEDYSLAM Royal bei den Filmnächten am Elbufer zu Dresden. Mehr als 9000 Besucher wohnten diesem Spektakel bisher bei und gingen meist Bauchverschmerzt und ausgelacht vom Platz. Warum also damit in Dresden bleiben?! Warum nicht die Freude ins sächsische Land bringen und auch hier verbrannte Erde auf dem Zwerchfell hinterlassen? Ihr Zittauer - so freuet euch, denn ihr seid die Ersten, welche diesen Abend nun auch erleben können. Seid gespannt auf die lustigsten Slamcomedians Deutschlands im härtesten Kampf der Welt. Frech Intelligent und schwankend zwischen hohem Niveau und flacher Sohle. Es wird ein Abend der Superlative.
Und damit ihr nicht denkt wir flachsen, hier schon mal das Lineup. Mit dabei sind:

Der Philosoph - ach was sagen wir - die lustigste Slamikone aus Marburg: ANDY STRAUSS
Ebenso der schwarzhumorigste Slammeister der Szene direkt aus Dortmund - MICHAEL GOEHRE.
Wir freuen uns auf einen Mann, für den das Wort Kleinkunst erfunden wurde direkt aus Görlitz eingeflogen - MIKE ALTMANN.
Und zu guter Letzt der einzige Sprengmeister mit zündenden Pointen KONSTANTIN TURRA!

Moderiert wird der Abend von Thomas Jurisch aus Dresden, dessen Charme, Esprit und Wortgewandtheit selten den Höhepunkt erreicht….

Vorverkauf: CD Studio Zittau & Tourist Information Zittau / Online: www.etix.com

Noch Hunger? Lassen Sie sich unsere Hamburger schmecken - von Studenten frisch zubereitet und nur an diesem Abend!
0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
F 18, R: Philippe de Chauveron, 99 min., FSK: o.A.
Komödie

Was mussten Monsieur Claude Verneuil und seine Frau Marie nicht alles über sich ergehen lassen?! Beschneidungsrituale, Hühnchen halal, koscheres Dim Sum und nicht zuletzt die Koffis von der Elfenbeinküste. Doch seit den vier maximal multikulturellen Hochzeiten ihrer Töchter sind die beiden im Integrieren unübertroffen. Als echter Kosmopolit rafft sich Monsieur Claude nun sogar auf, allen Heimatländern seiner bunten Schwiegerschar einen Besuch abzustatten. In der französischen Provinz finden die Verneuils es aber doch am schönsten. Und so freuen sich Claude und Marie auf ihr Großeltern-Dasein in heimatlicher Gemütlichkeit. Abermals haben sie die Rechnung ohne ihre Töchter gemacht. Als die ihnen erklären, dass mit diesen Ehemännern im konservativen Frankreich auf keinen grünen Zweig zu kommen ist und sie deshalb mit Kind und Kegel im Ausland ihr Glück suchen werden, sind die Gesichter der Großbürger plötzlich sehr lang. Die ganze schöne Toleranz war für die Katz? Die so hart erarbeitete Anpassungsfähigkeit – perdü? Bei Claude Verneuil droht ein weiterer unversöhnlicher Familien-Infarkt. Er und Marie setzen Himmel und Hölle in Bewegung, um ihre Schwiegersöhne zum Bleiben zu bewegen. Und werden plötzlich zu schlitzohrigen Patrioten in völkerfreundschaftlicher Mission.



Sie sind wieder da! – Monsieur Claude, seine Töchter und die schlagfertigen Schwiegersöhne kehren zurück für einen neuen großen Wurf im Roulette der Traditionen. Regisseur Philippe de Chauveron und seine grandiose Schauspielmannschaft haben der Fortsetzung des rekordverdächtigen Erfolgsfilms viel Liebe und noch mehr Scharfsinn, Esprit und Witz eingehaucht. Treffsicheres Komödienkino voller Provokationen und Spitzfindigkeiten, das den Vorgänger an Charme sogar noch übertrifft.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
USA 18, R: Rob Marshall, 131 min. , FSK: o.A.
Musical

London der 1930er-Jahre: Seitdem Mary Poppins die Cherry Tree Lane verließ, hat sich vieles geändert. Michael und Jane ihre Schützlinge von einst, sind inzwischen erwachsen geworden und Großbritannien liegt im Griff der Großen Depression. Doch manches ist auch gleichgeblieben: Michael wohnt nun mit seinen drei Kindern sowie der Haushälterin im Haus der Familie Banks.
Beim Drachenfliegen mit seinem Sohn traut Michael seinen Augen nicht. Wie damals, als er selbst noch Kind war, schwebt Mary Poppins mit dem Regenschirm aus dem Himmel herab. Denn Michael hat einen großen Verlust zu überwinden. Um ihm beizustehen, setzt das außergewöhnliche Kindermädchen wieder einige magische Tricks ein. Einfach Supercalifragilisticexpialigetisch. Dabei stehen ihr der gute Laternenanzünder Jack und die exzentrische Cousine Topsy zur Seite.

Mehr als 50 Jahre ist es her, dass zum ersten Mal mit ihrem Regenschirm vom Himmel herabgeschwebt kam. Das wundervolle Disney-Musical konnte fünf Oscars gewinnen und ist seither ein echter Schatz der Popkultur. Im Jahr 2018 kommt mit „Mary Poppins‘ Rückkehr“ endlich die langersehnte Fortsetzung ins Kino. Dabei handelt es sich nicht um eine Neuverfilmung, stattdessen wird die Geschichte des außergewöhnlichsten Kindermädchens aller Zeiten fantasievoll weitererzählt.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
Diesen Film präsentiert:
Zahnheilpraxis Zittau Christiane Slansky
 
D 19, R: Jan Haft, 93 min., FSK: o.A.
Dokumentation

Der preisgekrönte Naturfilmer Jan Haft zeigt die Artenvielfalt des Lebensraums Wiese in spektakulären Bildern, die daran erinnern, wie wichtig dieses Biotop ist.

Artenreiche Wiesen, auf denen Kräuter, Blumen, Wildgräser, Insekten, Vögel und sogar Rehe gedeihen gibt es heute kaum noch. Durch die Ausweitung der Landwirtschaft sind viele Grünflächen verschwunden, Wiesen werden nun vor allem für Futtergras benötigt. Doch was genau macht die Wiese so besonders? Dafür muss man genauer hinschauen, wie es der preisgekrönte Regisseur und Kameramann Jan Haft gemacht hat.

Wo heute allenfalls der blühende Löwenzahn etwas Farbe ins grüne Meer bringt, sollten eigentlich zahlreiche Arten ihren Lebensraum finden. Vom Bewuchs der Wiese leben zahlreiche Insekten, Vögel und andere Wildtiere, die auf eine große Vielfalt angewiesen sind. Die heutigen Grasäcker hingegen werden mehrmals im Jahr gemäht, wobei Vögel, die am Boden brüten getötet werden, und sind überdüngt. Jan Haft zeigt in spektakulären Bildern, wie schön Wiesen sein können. Und warum das Paradies bedroht ist.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
USA 18, R: Rob Marshall, 131 min. , FSK: o.A.
Musical

London der 1930er-Jahre: Seitdem Mary Poppins die Cherry Tree Lane verließ, hat sich vieles geändert. Michael und Jane ihre Schützlinge von einst, sind inzwischen erwachsen geworden und Großbritannien liegt im Griff der Großen Depression. Doch manches ist auch gleichgeblieben: Michael wohnt nun mit seinen drei Kindern sowie der Haushälterin im Haus der Familie Banks.
Beim Drachenfliegen mit seinem Sohn traut Michael seinen Augen nicht. Wie damals, als er selbst noch Kind war, schwebt Mary Poppins mit dem Regenschirm aus dem Himmel herab. Denn Michael hat einen großen Verlust zu überwinden. Um ihm beizustehen, setzt das außergewöhnliche Kindermädchen wieder einige magische Tricks ein. Einfach Supercalifragilisticexpialigetisch. Dabei stehen ihr der gute Laternenanzünder Jack und die exzentrische Cousine Topsy zur Seite.

Mehr als 50 Jahre ist es her, dass zum ersten Mal mit ihrem Regenschirm vom Himmel herabgeschwebt kam. Das wundervolle Disney-Musical konnte fünf Oscars gewinnen und ist seither ein echter Schatz der Popkultur. Im Jahr 2018 kommt mit „Mary Poppins‘ Rückkehr“ endlich die langersehnte Fortsetzung ins Kino. Dabei handelt es sich nicht um eine Neuverfilmung, stattdessen wird die Geschichte des außergewöhnlichsten Kindermädchens aller Zeiten fantasievoll weitererzählt.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
Diesen Film präsentiert:
Zahnheilpraxis Zittau Christiane Slansky
 
D 19, R: Jan Haft, 93 min., FSK: o.A.
Dokumentation

Der preisgekrönte Naturfilmer Jan Haft zeigt die Artenvielfalt des Lebensraums Wiese in spektakulären Bildern, die daran erinnern, wie wichtig dieses Biotop ist.

Artenreiche Wiesen, auf denen Kräuter, Blumen, Wildgräser, Insekten, Vögel und sogar Rehe gedeihen gibt es heute kaum noch. Durch die Ausweitung der Landwirtschaft sind viele Grünflächen verschwunden, Wiesen werden nun vor allem für Futtergras benötigt. Doch was genau macht die Wiese so besonders? Dafür muss man genauer hinschauen, wie es der preisgekrönte Regisseur und Kameramann Jan Haft gemacht hat.

Wo heute allenfalls der blühende Löwenzahn etwas Farbe ins grüne Meer bringt, sollten eigentlich zahlreiche Arten ihren Lebensraum finden. Vom Bewuchs der Wiese leben zahlreiche Insekten, Vögel und andere Wildtiere, die auf eine große Vielfalt angewiesen sind. Die heutigen Grasäcker hingegen werden mehrmals im Jahr gemäht, wobei Vögel, die am Boden brüten getötet werden, und sind überdüngt. Jan Haft zeigt in spektakulären Bildern, wie schön Wiesen sein können. Und warum das Paradies bedroht ist.

0
Zittauer Gebirge
6 / 5 €
 
Dem uns seid Jahren zugeneigten Publikum mag die Geschichte bekannt vorkommen, und sicher haben Sie dies ein oder andere Detail schon einmal gesehen. Aber wissen die vermeintlichen Kenner des Stoffes tatsächlich wie es wirklich war, mit diesem Robin Hood? Kennen Sie seinen richtigen Namen? Weiß jemand, wie ein Fisch nicht unwesentlich zum Fortgang der Geschichte beitrug, und warum Himbeeren pflücken einem Kreuzzug unbedingt vorzuziehen ist? Sicher nicht.

So sieht sich das „DRONTE-THEATER“ also gedrängt zum wiederholten Male Licht ins Dunkel des Sherwood Forest zu bringen, um die verwirrenden Zweit - und Drittwahrheiten zu diesem unglaublichen Kapitel der Weltgeschichte ad Absurdum zu führen.

Wieder aufgenommen, neu besetzt, neu inszeniert
ab 12. Juli 2019
kreuz und quer durch die Oberlausitz

Die Tour

12. Juli 19:30 Uhr Tierpark Zittau - PREMIERE
13. Juli 19:30 Uhr Kloster Marienthal
14. Juli 19:30 Uhr „Alte Bäckerei“, Großhennersdorf
-
16. Juli 19:30 Uhr „Buschhäusel“ bei Herrnhut
17. Juli 19:30 Uhr Volksbad-Camp, Ruppersdorf
18. Juli 19:30 Uhr „Sandbüschel“, Mittelherwigsdorf
19. Juli 19:30 Uhr Seecamping - Olbersdorfer See
20. Juli 19:30 Uhr „Tee und Kräutergarten“ Eckardsberg, Eckardsberger Str. 62
21. Juli 19:30 Uhr „Kaffeemuseum“, Ebersbach
-
-
24. Juli 19:30 Uhr Reiterhof, Bertsdorf
25. Juli 19:30 Uhr „Gondelfahrt“, Jonsdorf
26. Juli 19:30 Uhr Pfarrgarten, Waltersdorf
27. Juli 19:30 Uhr „Kuxbau“, Hainewalde
0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
Diesen Film präsentiert:
Stadtwerke Zittau
 
USA 18, R: Bradley Cooper, 136 min., FSK: 12
Drama, Musikfilm

Jackson Maine (Bradley Cooper) gehört zu den größten Namen der Rockszene und auch wenn seine beste Zeit hinter ihm liegt, füllt er mit seinen Auftritten immer noch die Konzerthallen und sorgt mit seinen bekannten Hits für Begeisterungsstürme unter den Fans. Als der alkoholkranke Rockstar nach einem seiner Konzerte noch einen Stopp in einer Bar einlegt, lernt er die Kellnerin Ally (Lady Gaga) kennen, die dort einen begeisternden Auftritt hinlegt. Jackson erkennt sofort ihr großes musikalisches Talent und lädt sie zu seinem Konzert am nächsten Tag ein. Ally zögert zwar zunächst, lässt sich dann aber doch überreden – und wird prompt von Jackson auf die Bühne geholt, um ein gemeinsames Duett zu singen. Damit ist der Grundstein für Allys kometenhaften Aufstieg gelegt, doch während ihr Stern immer heller strahlt, droht Jackson zunehmend zu zerbrechen…

Remake des Hollywood-Klassikers über einen alternden Star, der sich in ein junges Talent verliebt und ihr zu einer Karriere verhilft.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
D 18, R: Markus Goller, 116 min., FSK: 6
Road-Movie, Komödie

Bjarne Mädel und Lars Eidinger treffen im Roadmovie von Markus Goller als zwei entfremdete Brüder aufeinander, die mit dem Mofa quer durch Deutschland pesen.

Die Beerdigung des Vaters wird zur Schlägerei, als sich die beiden Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) zum ersten Mal seit 30 Jahren wiedersehen. Der Tischler Georg hat sich bis zu Letzt um den Vater gekümmert, während Christian als Manager erfolgreich durch die Welt gejettet ist. Können sich die beiden wieder zusammenraufen? Nach der Beerdigung kommt das Bier und beim Wiederkennenlernen entdecken die beiden einen alten Kindheitstraum. Vom Schwarzwald bis nach Rügen — als Jungs hatten sich Georg und Christian vorgenommen, mit ihren Mofas einmal quer durch Deutschland zu fahren. Die Karte hat all die Jahre überdauert. Also satteln die beiden ihre alten Maschinen und begeben sich im Schneckentempo auf eine Reise, die ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen wird. Unterwegs machen sie einige verrückte Bekanntschaften.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
Diesen Film präsentiert:
Stadtwerke Zittau
 
USA 18, R: Bradley Cooper, 136 min., FSK: 12
Drama, Musikfilm

Jackson Maine (Bradley Cooper) gehört zu den größten Namen der Rockszene und auch wenn seine beste Zeit hinter ihm liegt, füllt er mit seinen Auftritten immer noch die Konzerthallen und sorgt mit seinen bekannten Hits für Begeisterungsstürme unter den Fans. Als der alkoholkranke Rockstar nach einem seiner Konzerte noch einen Stopp in einer Bar einlegt, lernt er die Kellnerin Ally (Lady Gaga) kennen, die dort einen begeisternden Auftritt hinlegt. Jackson erkennt sofort ihr großes musikalisches Talent und lädt sie zu seinem Konzert am nächsten Tag ein. Ally zögert zwar zunächst, lässt sich dann aber doch überreden – und wird prompt von Jackson auf die Bühne geholt, um ein gemeinsames Duett zu singen. Damit ist der Grundstein für Allys kometenhaften Aufstieg gelegt, doch während ihr Stern immer heller strahlt, droht Jackson zunehmend zu zerbrechen…

Remake des Hollywood-Klassikers über einen alternden Star, der sich in ein junges Talent verliebt und ihr zu einer Karriere verhilft.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
D 18, R: Markus Goller, 116 min., FSK: 6
Road-Movie, Komödie

Bjarne Mädel und Lars Eidinger treffen im Roadmovie von Markus Goller als zwei entfremdete Brüder aufeinander, die mit dem Mofa quer durch Deutschland pesen.

Die Beerdigung des Vaters wird zur Schlägerei, als sich die beiden Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) zum ersten Mal seit 30 Jahren wiedersehen. Der Tischler Georg hat sich bis zu Letzt um den Vater gekümmert, während Christian als Manager erfolgreich durch die Welt gejettet ist. Können sich die beiden wieder zusammenraufen? Nach der Beerdigung kommt das Bier und beim Wiederkennenlernen entdecken die beiden einen alten Kindheitstraum. Vom Schwarzwald bis nach Rügen — als Jungs hatten sich Georg und Christian vorgenommen, mit ihren Mofas einmal quer durch Deutschland zu fahren. Die Karte hat all die Jahre überdauert. Also satteln die beiden ihre alten Maschinen und begeben sich im Schneckentempo auf eine Reise, die ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen wird. Unterwegs machen sie einige verrückte Bekanntschaften.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
D 18, R: Alireza Golafshan, 111 min., FSK: 12
Komödie

Tom Schilling vereint ein starkes Ensemble hinter sich in einer Komödie über die Mitglieder einer Behinderten-WG, die Schwarzgeld aus der Schweiz schmuggeln.

Der Banker und Portfolio-Manager Oliver (Tom Schilling) ist ziemlich im Stress: Ihm sitzt das Finanzamt im Nacken, weil er in der Schweiz eine Summe von 1,2 Millionen schwarz gebunkert hat. Dann verursacht Oliver einen Autounfall. Als er wieder zu sich kommt, befindet er sich in einer Reha-Klinik und ist Querschnittsgelähmt. Das alles scheint ihn jedoch nicht wirklich zu interessieren. In der Schweiz wartet ja immer noch das Geld.

Alleine kommt er im Rollstuhl allerdings nicht weit. Oliver heckt den Plan aus, die Mitglieder der Behinderten-WG „Die Goldfische“ für seinen Plan einzuspannen. Es soll aussehen wie ein ganz normaler Ausflug, den Oliver gemeinsam mit der blinden Zynikerin Magda (Birgit Minichmayr), dem Autisten Rainman (Axel Stein), mit der toughen Franzi (Luisa Wöllisch), die Down-Syndrom hat, und dem neurotischen Michi (Jan Henrik Stahlberg) unternimmt. Wer kontrolliert schon einen Bus voller Behinderter? Doch die idealistische Förderpädagogin Laura (Jella Haase) und der Heilerziehungspfleger Eddy (Kida Khodr Ramadan) ahnen schon bald, was Oliver eigentlich vor hat.


0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
Diesen Film präsentiert:
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
 
GB/USA 18, R: Ol Parker, 114 min., FSK: o.A.
Musical

Ein weiterer sonniger Tag neigt sich auf der griechischen Insel Kalokairi dem Ende, doch Sophie (Amanda Seyfried) macht sich trotzdem große Sorgen. Sie steht kurz vor der Eröffnung ihres Hotels Bella Donna, doch weder ihr Freund Sky (Dominic Cooper) noch ihre zwei Väter Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgard) können dabei sein. Nur Sam (Pierce Brosnan) ist nach den Ereignissen von Mamma Mia! auf der Insel geblieben und hat Sophie unterstützt.

Wenigstens Tanya (Christine Baranski) und Rosie (Julie Walters) sind da, um Sophie unter die Arme zu greifen. Dabei schwelgen die drei in Erinnerungen an die wilden 1970er Jahre, als Sophies Mutter Donna (Lily James) die Bekanntschaft dreier Männer machte und schließlich schwanger wurde. Dabei fühlt sich Sophie ihrer Mutter näher als je zuvor, denn sie bekommt selbst bald ein Baby.

In der Fortsetzung des Musical-Hits kehrt die Originalbesetzung rund um Meryl Streep zurück, um die Schwangerschaft von Sophie zu der Musik von ABBA zu feiern.

0
Dreiländereck
 
 
Diese Einladung richtet sich an alle, die Lust haben im Sommer eine großartige neue Produktion zu erschaffen, dabei für zwei Wochen mit neuen Leuten aber auch alten Bekannten zusammen zu leben, zu arbeiten und den Sommer zu genießen. Während des Summer Specials wird eine neue gemeinsame Inszenierung aus Theater, Film und Musik entstehen, die wir im Rahmen einer Tour an verschiedenen Orten in D, PL und CZ öffentlich präsentieren werden. Thematisch wollen wir uns in den großen Raum der „Erfindungen“ begeben, angefangen von Leonardo da Vinci, über Alfred Nobel bis hin zum letzten großen Universalgenie Jára Cimrman. Jetzt im 21. Jahrhundert wollen wir dem Geist der Erfindungen und Entdeckungen vergangener Zeiten nachspüren und uns an neue Erfindungen wagen, die heute unverzichtbar sind und die Welt noch besser machen werden…

Welche es sein sollten, müssen, können – wollen wir gemeinsam „herausfinden“ – und diese in einer fantastischen Inszenierung zusammenfügen.
Lets do it!
Also dann…

Ort: Großhennersdorf - 15 bis 20 Uhr
Start: Sonntag, 21.07.2019 – 12.00 Uhr
Tour: 01. – 03.08.2019 in D, PL, CZ
Ende: Sonntag, 04.08.2019 – 14.00 Uhr

Informationen und Anmeldung unter www.lanternafuturi.net
0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
D 18, R: Alireza Golafshan, 111 min., FSK: 12
Komödie

Tom Schilling vereint ein starkes Ensemble hinter sich in einer Komödie über die Mitglieder einer Behinderten-WG, die Schwarzgeld aus der Schweiz schmuggeln.

Der Banker und Portfolio-Manager Oliver (Tom Schilling) ist ziemlich im Stress: Ihm sitzt das Finanzamt im Nacken, weil er in der Schweiz eine Summe von 1,2 Millionen schwarz gebunkert hat. Dann verursacht Oliver einen Autounfall. Als er wieder zu sich kommt, befindet er sich in einer Reha-Klinik und ist Querschnittsgelähmt. Das alles scheint ihn jedoch nicht wirklich zu interessieren. In der Schweiz wartet ja immer noch das Geld.

Alleine kommt er im Rollstuhl allerdings nicht weit. Oliver heckt den Plan aus, die Mitglieder der Behinderten-WG „Die Goldfische“ für seinen Plan einzuspannen. Es soll aussehen wie ein ganz normaler Ausflug, den Oliver gemeinsam mit der blinden Zynikerin Magda (Birgit Minichmayr), dem Autisten Rainman (Axel Stein), mit der toughen Franzi (Luisa Wöllisch), die Down-Syndrom hat, und dem neurotischen Michi (Jan Henrik Stahlberg) unternimmt. Wer kontrolliert schon einen Bus voller Behinderter? Doch die idealistische Förderpädagogin Laura (Jella Haase) und der Heilerziehungspfleger Eddy (Kida Khodr Ramadan) ahnen schon bald, was Oliver eigentlich vor hat.

1
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
Diesen Film präsentiert:
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
 
GB/USA 18, R: Ol Parker, 114 min., FSK: o.A.
Musical

Ein weiterer sonniger Tag neigt sich auf der griechischen Insel Kalokairi dem Ende, doch Sophie (Amanda Seyfried) macht sich trotzdem große Sorgen. Sie steht kurz vor der Eröffnung ihres Hotels Bella Donna, doch weder ihr Freund Sky (Dominic Cooper) noch ihre zwei Väter Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgard) können dabei sein. Nur Sam (Pierce Brosnan) ist nach den Ereignissen von Mamma Mia! auf der Insel geblieben und hat Sophie unterstützt.

Wenigstens Tanya (Christine Baranski) und Rosie (Julie Walters) sind da, um Sophie unter die Arme zu greifen. Dabei schwelgen die drei in Erinnerungen an die wilden 1970er Jahre, als Sophies Mutter Donna (Lily James) die Bekanntschaft dreier Männer machte und schließlich schwanger wurde. Dabei fühlt sich Sophie ihrer Mutter näher als je zuvor, denn sie bekommt selbst bald ein Baby.

In der Fortsetzung des Musical-Hits kehrt die Originalbesetzung rund um Meryl Streep zurück, um die Schwangerschaft von Sophie zu der Musik von ABBA zu feiern.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
S/D/DK 18, R: Pernille Fischer Christensen, 123 min., FSK: ab 6
Biopic, Drama

Der Pfarrbauernhof von Vimmerby ist ein idyllischer Ort. Hier wächst Astrid Lindgren (Alba August) im Schweden der 1920er-Jahre auf.

Ihre Kindheit ist geprägt von außergewöhnlichen Freiheiten und strengen Regeln. Ihr Vater Samuel Ericsson (Magnus Krepper), und die Mutter Hanna (Maria Bonnevie) lassen dem Kind Freiräume, vermitteln aber auch die strikten religiösen Werte, die die Gesellschaft seiner Zeit prägen. Doch Astrid ist ein besonderes Kind, das seinen eigenen Weg geht.

Ungewöhnlich ist bereits, dass Astrid die höhere Schule besuchen darf. Nach dem Abschluss ergattert die talentierte junge Frau eine Stelle als Volontärin in der Ortszeitung. Täglich radelt sie in die naheliegende Kleinstadt, lernt, Texte zu schreiben und Korrektur zu lesen. Zwischen Astrid und dem Eigentümer der Zeitung, Reinhold Blomberg (Henrik Rafaelsen), beginnt eine Affäre. Im Alter von 18 Jahren wird Astrid unehelich schwanger. Sie stößt ihr ganzes Umfeld vor den Kopf, als sie entscheidet, allein für das Kind zu sorgen.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
GB 18, R: James Marsh, 103 min., FSK: 12
Krimi-Komödie

James Marsh verfilmt die Geschichte des Hatton-Garden-Raubs, bei dem schwerkriminelle Rentner Gold und Juwelen im Wert von 200 Millionen Pfund erbeuteten.

Als im April 2014 die unterirdischen Safes der Hatton Garden Safe Deposit Company im Juwelier-Viertel Londons leergeraubt werden, sind Polizei und Öffentlichkeit sicher: Es muss sich um knallharte Profis handeln, die sich perfekt mit neuester Technologie auskennen und körperlich topfit sind. Das Gegenteil ist der Fall. Im Alter von 76 Jahren ist Brian Reader (Michael Caine) eigentlich am Ende seiner kriminellen Karriere angekommen. Doch anstatt leise abzutreten, will er sich mit einem Knall verabschieden.

Reader stellt eine Gruppe schwerkrimineller Rentner zusammen, die es gemeinsam auf einige Jahrzehnte an Haftstrafen und einige Millionen Beute bringt. Der 67-Jährige Terry Perkins (Jim Broadbent) ist der zweite Mann, Danny Jones (Ray Winstone), 69, der Mann fürs Grobe, währende der schmale Carl Wood (Paul Whitehouse), 58, auch durch enge Bohrlöcher schlüpfen kann. Der 75-Jährige John Collins (Tom Courtenay) soll das Fluchtauto fahren. Doch als der unglaubliche Überfall gelingt, fangen die Probleme erst an.

0
Hillersche Villa, Zittau
5 €
Foto: Christine Cieslak
 
Lernen Sie unscheinbare Pflanzen und Ihre Heilkraft kennen, kosten und riechen sie an Kräutern und erleben sie Zittau von seiner Grünen Seite. An diesen Treffen wird das Projekt „Ein Korb voll Glück“ – regional, nachhaltig und fair Genießen in der Oberlausitz - vorgestellt.

Die Gruppe ist offen und trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat von 10.30 Uhr bis 12 Uhr unter der Leitung der Heilpraktikerin Christine Cieslak in der Hillerschen Villa.

Anmeldung & Kontakt:
Christine Cieslak
FON 03583 7972749
MAIL info@naturheilpraxis-cieslak.de
0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
S/D/DK 18, R: Pernille Fischer Christensen, 123 min., FSK: ab 6
Biopic, Drama

Der Pfarrbauernhof von Vimmerby ist ein idyllischer Ort. Hier wächst Astrid Lindgren (Alba August) im Schweden der 1920er-Jahre auf.

Ihre Kindheit ist geprägt von außergewöhnlichen Freiheiten und strengen Regeln. Ihr Vater Samuel Ericsson (Magnus Krepper), und die Mutter Hanna (Maria Bonnevie) lassen dem Kind Freiräume, vermitteln aber auch die strikten religiösen Werte, die die Gesellschaft seiner Zeit prägen. Doch Astrid ist ein besonderes Kind, das seinen eigenen Weg geht.

Ungewöhnlich ist bereits, dass Astrid die höhere Schule besuchen darf. Nach dem Abschluss ergattert die talentierte junge Frau eine Stelle als Volontärin in der Ortszeitung. Täglich radelt sie in die naheliegende Kleinstadt, lernt, Texte zu schreiben und Korrektur zu lesen. Zwischen Astrid und dem Eigentümer der Zeitung, Reinhold Blomberg (Henrik Rafaelsen), beginnt eine Affäre. Im Alter von 18 Jahren wird Astrid unehelich schwanger. Sie stößt ihr ganzes Umfeld vor den Kopf, als sie entscheidet, allein für das Kind zu sorgen.

0
Freilichtbühne, Weinau
8 / 6 €
 
GB 18, R: James Marsh, 103 min., FSK: 12
Krimi-Komödie

James Marsh verfilmt die Geschichte des Hatton-Garden-Raubs, bei dem schwerkriminelle Rentner Gold und Juwelen im Wert von 200 Millionen Pfund erbeuteten.

Als im April 2014 die unterirdischen Safes der Hatton Garden Safe Deposit Company im Juwelier-Viertel Londons leergeraubt werden, sind Polizei und Öffentlichkeit sicher: Es muss sich um knallharte Profis handeln, die sich perfekt mit neuester Technologie auskennen und körperlich topfit sind. Das Gegenteil ist der Fall. Im Alter von 76 Jahren ist Brian Reader (Michael Caine) eigentlich am Ende seiner kriminellen Karriere angekommen. Doch anstatt leise abzutreten, will er sich mit einem Knall verabschieden.

Reader stellt eine Gruppe schwerkrimineller Rentner zusammen, die es gemeinsam auf einige Jahrzehnte an Haftstrafen und einige Millionen Beute bringt. Der 67-Jährige Terry Perkins (Jim Broadbent) ist der zweite Mann, Danny Jones (Ray Winstone), 69, der Mann fürs Grobe, währende der schmale Carl Wood (Paul Whitehouse), 58, auch durch enge Bohrlöcher schlüpfen kann. Der 75-Jährige John Collins (Tom Courtenay) soll das Fluchtauto fahren. Doch als der unglaubliche Überfall gelingt, fangen die Probleme erst an.

UNSER TIPP:

Seit September 2016 gibt es in Zittau den Sozialpass. Bei Vorlage eines solchen gewähren wir für dessen InhaberIn bei all unseren Veranstaltungen die jeweils gültigen ermäßigten Eintrittspreise! Weitere Informationen finden Sie unter www.zittau.de

Unser Angebot zu Kursen, Werkstätten und Workshops finden Sie im Kurskalender

Kontakt

Yvonne Müller
Fon 03583 / 77960
Fax 03583 / 779613
Mail info@hillerschevilla.de

Bookinganfragen bitte an booking@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

VERGESSENE ORTE

Hier der link zu den vier Kurzfilmen, die während des Workshops 2018 entstanden sind.

Café Jolesch

Café - Restaurant - Kneipe
MO-SA ab 18.00 Uhr geöffnet

UNSER MITTAGSTISCH

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN