Veranstaltungskalender

Alles aktuell auf einen Blick


0
Café Jolesch, Zittau
Eintritt frei
 
Kunstausstellung der Görlitzer Sukzession
Grafik - Malerei - Fotografie

Sebastian Hänel - Christine Mann - Sascha Röhricht

Das Künstlerkollektiv "Görlitzer Sukzession" wurde Anfang 2019 von Christine Mann, Sebastian Hänel und Sascha Röhricht ins Leben gerufen. Nun sind erstmals ihre Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung im Jolesch in Zittau zu sehen.

Christine Mann ist seit 2011 mit ihrem Atelier und dem "Malort" in Görlitz vertreten und begleitet dort u.a. "Intuitive Malerei" für Kinder und Erwachsene. Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Malerei und Lichtglascollagen. In der Ausstellung sind Auszüge ihrer Licht-Glas-Collagen zu sehen. Weitere Infos unter www.christine-mann.org

Sebastian Hänel ist seit 2016 mit seiner Handdruck- und Buchwerkstatt in Görlitz beheimatet hat dort, wie er sebst sagt, einen Raum für „Selbst-Aus-Druck“ und „Ver-Bindung“ für jung und alt geschaffen. Sein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Grafik und der Buchkunst. In der Ausstellung sind Tuschearbeiten und Cyanotopien von ihm zusehen. Weitere Infos unter www.druckfeld.org

Sascha Röhricht wirkt seit 2012 als freischaffender Künstler mit den Schwerpunkten Fotografie und Lyrik in Görlitz. Zudem ist er Dozent für Fotografie und diesjähriger Stipendiant des Oberpfälzer Künstlerhauses in Schwandorf. In der Ausstellung sind seine fotografische Collagen in Verbindung mit eigener Lyrik zu sehen. Weitere Infos unterwww.sascha-röhricht.de

Das „trio erika“ aus Görlitz ist eine Formation von Schreibmaschinenmusikern, die mit ihren „Erikas“ Musikstücke improvisieren und einen experimentellen Klangteppich erzeugen und mitunter Lautpoesie vortragen. Bei jeder Performance werden sie von verschiedenen Instrumenten (Akkordeon, Flöte, Klavier, ...) begleitet. Musikalisch bedient sich die Gruppe frei unterschiedlicher Genres - von Klassik über Pop bis Jazz.

Die Ausstellung ist vom 01.03. bis 01.06.2019 im Café Jolesch zu besichtigen.
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19.30 Uhr
 
Der zwölfjährige Zain ist in einem Armenviertel von Beirut aufgewachsen. Obwohl er noch ein Kind ist, verbüßt Zain bereits eine Haftstrafe, er soll für eine Messerstecherei verantwortlich sein. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn in eine Welt voller Armut und Hoffnungslosigkeit gesetzt haben. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte. In visuell eindrucksvollen Kinobildern erzählt der grandios gespielte, bewegende und kluge Film von den abenteuerlichen Lebensumständen jener, die von einem besseren Leben träumen, aber in unserer Welt keine Chance haben.

In Cannes ausgezeichnetes Drama um einen Jungen aus dem Libanon, der seine Eltern verklagt, weil sie ihn in eine Welt voller Armut und Gewalt geboren haben.

Filminfo: LIBN/USA 18, R: Nadine Labaki, FSK: 12, 126 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 14:30 Uhr
 
BRD 1960, R: Georg Jacoby, FSK: 12, 92 min
Alfred, der sich von seinem Onkel und Gutsbesitzer Klapproth sein Medizinstudium finanzieren lässt, hat in Wahrheit rein gar nichts mit Medizin am Hut. Stattdessen widmet er sich lieber zusammen mit seinem Freund Ernst der Musik und hofft, mit einer Finanzspritze des Onkels, die er angeblich einer Nervenheilanstalt spenden will, ein Lokal eröffnen zu können. Damit seine Lüge nicht auffliegt, führt Alfred den Onkel in die Pension Schöller. Und tatsächlich: Die durchaus eigensinnigen Gäste der Pension führen sich so merkwürdig auf, dass der Onkel sie für Verrückte hält.

Beginn: 15:00 Uhr / 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Foto: Jens Henkenius
 
25. Zittauer Poetry Slam
Wenn Zittau die Bürgersteige hochklappt wird es passieren. Literatur zieht durch die Stadt und formiert sich zu einer geballten Ladung SpokenWordPower from the EASTSIDE im Kronenkino. Der Zittauer Poetryslam lädt auch diesmal wieder die nicesten, freshsten, duftesten Slammer der Republik ein und präsentiert sie in einer furiosen Show.

Diesmal dabei: Daryl Kiermeier, ANNA Teufel, Phillip Stroh, Jasmin Durgun
Moderation: Thomas Jurisch
0
Hillersche Villa, Zittau
15 / 13 €
Foto: Rafael Sampedro
 
Den nackten Menschen ... mit dem Stift sehen, nach der richtigen Linie suchen, die Proportionen erforschen ... Viele Gestaltungstechniken sind möglich - Zeichenmaterial bitte selbst mitbringen! Staffeleien sind vorhanden.

Kursleiterin: Claudia Richter
Anmeldung: MOBIL 0174 / 9713528 | MAIL atelier.c@arcor.de
0
Hillersche Villa, Zittau
15 €
 
Für Fans und Freunde mittelalterlicher Märkte, Feste und Umzüge beginnt jetzt die Zeit, ihre Gewandung in Ordnung zu bringen, neue Kleidungsstücke zu kreieren oder Bestehendes zu erneuern. Ob ihr euch nun eher getreu historischer Vorlagen oder lieber mit fantasievollen Eigenentwürfen gewanden wollt, in diesem Kurs findet ihr Ansichtsmaterial, Anleitung und Hilfe für Euer Vorhaben und könnt Euch mit Gleichgesinnten austauschen!

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr
Anmeldung: Sabine Tille, MAIL buntestille@gmail.com, TEL 03583 707198
Um verbindliche Anmeldung wird gebeten. Termine sind auch einzeln buchbar.
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
 
Steve und Carola sind seit fünf Jahren ein Paar und führen eine glückliche Beziehung. Aber dann muss Steve mit ansehen, wie sein Freund Bob aus heiterem Himmel von seiner Freundin verlassen wird, die sich dem sehr viel älteren Tantra-Lehrer Harald zuwendet. Zweifel beginnen Steve umzutreiben: Ist Carola wirklich glücklich mit ihm? Fortan tut er alles dafür, um Carola davon abzuhalten, dass sie ihn verlässt ...
Flottes Tempo, ein vergnüglich aufspielendes Ensemble sowie kluge Dialoge machen die neue Komödie von Ralf Westhoff („Wir sind die Neuen“) zu einem gelungenen Kino-Vergnügen.

Filminfo: D 19, R: Ralf Westhoff, FSK: k.A., 111 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
3 €
Einlass: 14:30 Uhr
 
Familienkino für alle von 0 bis 99 - ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen
Die Häschenschule will Max nicht besuchen. Lieber möchte der Hase Gang-Mitglied bei den „Wahnsinns-Hasen“ werden. Trotzdem verschlägt es Max in die Schule für Osterhasen. Seine Flucht wird durch ein paar Füchse vereitelt und er muss vorerst hier bleiben. Liegt es am Ende vielleicht in seinen Pfoten, das goldene Ei und damit das Osterfest zu retten?

Filminfo: D 2017, R: Ute von Münchow-Pohl, FSK: 0 , 73 min
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18.30 Uhr
 
Steve und Carola sind seit fünf Jahren ein Paar und führen eine glückliche Beziehung. Aber dann muss Steve mit ansehen, wie sein Freund Bob aus heiterem Himmel von seiner Freundin verlassen wird, die sich dem sehr viel älteren Tantra-Lehrer Harald zuwendet. Zweifel beginnen Steve umzutreiben: Ist Carola wirklich glücklich mit ihm? Fortan tut er alles dafür, um Carola davon abzuhalten, dass sie ihn verlässt ...
Flottes Tempo, ein vergnüglich aufspielendes Ensemble sowie kluge Dialoge machen die neue Komödie von Ralf Westhoff („Wir sind die Neuen“) zu einem gelungenen Kino-Vergnügen.

Filminfo: D 19, R: Ralf Westhoff, FSK: k.A., 111 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Hochschule Zittau (Hörsaal 0.01, Haus IV)
Gegen eine Spende!
 
AU, D, CH, 2012, R: Markus Imhoof, FSK: 0, 90 min
MORE THAN HONEY ist kein weiterer Film über das Medienereignis Bienensterben. Es geht um das Leben, um Menschen und Bienen, um Fleiß und Gier, um Superorganismen und Schwarmintelligenz. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet sich dabei der Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird.
0
Begegnungszentrum, Großhennersdorf
Eintritt frei
 
Willkommen im Anthropozähn, dem Zeitalter des Menschen!
Mit der Sprache der Musik, Aktionskunst und Fotografie präsentieren am Mittwoch, 10. April die Schüler aus Varnsdorf, Bogatynia und Herrnhut ihre Haltungen und Meinungen, die sie innerhalb von einer gemeinsamen Woche vom 5. Bis 11. April in Großhennersdorf entdeckten, diskutierten und mit Hilfe der Kunst in die Welt tragen möchten!
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19.30 Uhr
 
Steve und Carola sind seit fünf Jahren ein Paar und führen eine glückliche Beziehung. Aber dann muss Steve mit ansehen, wie sein Freund Bob aus heiterem Himmel von seiner Freundin verlassen wird, die sich dem sehr viel älteren Tantra-Lehrer Harald zuwendet. Zweifel beginnen Steve umzutreiben: Ist Carola wirklich glücklich mit ihm? Fortan tut er alles dafür, um Carola davon abzuhalten, dass sie ihn verlässt ...
Flottes Tempo, ein vergnüglich aufspielendes Ensemble sowie kluge Dialoge machen die neue Komödie von Ralf Westhoff („Wir sind die Neuen“) zu einem gelungenen Kino-Vergnügen.

Filminfo: D 19, R: Ralf Westhoff, FSK: k.A., 111 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
3 / 2 €
Bild: Claudia Hübschmann
 
Buchvorstellung und Diskussion
Der Theologe Frank Richter hat eine Menge politische Erfahrung sammeln können: DDR-Bürgerrechtler, Leiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, parteiloser OB-Kandidat in Meißen 2018 und aktuell parteiloser Kandidat auf der Liste der SPD für die sächsische Landtagswahl 2019.

In seinem neuen Buch schildert er seine Erfahrungen aus dem Wahlkampf und fragt, wie politische Auseinandersetzung in Deutschland und Sachsen in Zukunft aussehen kann.
Wir wollen mit ihm und Ihnen darüber diskutieren!
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D 18, R: Sönke Wortmann, FSK: 6, 91 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D 18, R: Sönke Wortmann, FSK: 6, 91 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D 18, R: Sönke Wortmann, FSK: 6, 91 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D 18, R: Sönke Wortmann, FSK: 6, 91 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Der Film einer Tänzerin. Eine märchenhafte und mystische Reise hinaus in die weite Welt und hinein ins eigene Herz.
Eine Frau folgt ihrer ungewöhnlichen Berufung, für Gott zu tanzen. Sie erforscht, was das bedeutet und lädt ein zu einer mystischen Reise in ferne Länder und Kulturen. Sie begegnet Menschen unterschiedlicher Herkunft, Tradition und Religion. Es ist der Tanz, der ihr eine ungeahnte Nähe offenbart …
Mit Publikumsgespräch und Tanzdarbietung

Filminfo: D 2019, Buch, Regie und Tanz: Carola Stieber/Paramjyoti, FSK o.A., 122 min
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D/GB 18, R: Marcus H. Rosenmüller, FSK: 12, 120 min
Link zum Trailer >>>
1
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D/GB 18, R: Marcus H. Rosenmüller, FSK: 12, 120 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D/GB 18, R: Marcus H. Rosenmüller, FSK: 12, 120 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
Eintritt frei
 
Cineasten treffen sich immer am letzten Mittwoch des Monats im Foyer des Kronenkinos. Einführung in Filmklassiker, der Austausch über Filmerlebnisse oder das Wunschkino sind einige unserer Themen.
Wer den KINOKLUB kennenlernen und mitmachen möchte ist herzlich eingeladen!

Ansprechpartner & Kontakt:
Kino & Veranstaltungen
Steffen Tempel
FON 03583 7796-60 / MAIL s.tempel@hillerschevilla.de
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Es hätte so ein schönes Essen im engsten Kreise werden können, zu dem Stephan (Ch. M. Herbst) und Elisabeth (C. Peters) eingeladen haben. Doch als Thomas (F. D. Fitz) und seine schwangere Freundin Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen, kommt es zum Eklat: Schnell werfen sich alle Anwesenden harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen.
Mit pointiertem Witz und einem blendend aufgelegten Cast bringt die Komödie die heile Fassade einer Familie zum Bröckeln.

Filminfo: D/GB 18, R: Marcus H. Rosenmüller, FSK: 12, 120 min
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Wegen seiner großen Liebe zu der Zittauerin Stephanie zog der ecuadorianische Regisseur Darío Aguirre vor 15 Jahren nach Deutschland. In Zittau lernte er Deutsch, gründete in der Hillerschen Villa ein Atelier, war Mitglied der dortigen Trommelgruppe (heute „Balumuna“) und trat als Liedermacher und Performer auf.
Das zärtlich-ironische Roadmovie zeichnet Daríos verschlungenen Weg vom Land seiner Eltern in das Land seiner Kinder nach. Ein Prozess, der viele bürokratische Hürden nehmen muss – bis Hamburgs Erster Bürgermeister ihn schließlich persönlich einlädt, deutscher Staatsbürger zu werden.

Eindrucksvolle Doku des ecuadorianischen Filmemachers Darío über seine Reise durch die deutsche Bürokratie. Bei beiden Filmvorstellungen ist der Regisseur Darío Aguirre anwesend.

Der Film läuft beim Neiße Filmfestival in der Reihe "Regionalia", die in nahe Regionen schaut und Geschichten von gestern und heute zeigt. Das NFF wird jährlich im Mai vom Kunstbauerkino e.V. grenzüberschreitend im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien ausgerichtet und zeigt aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus den drei Nachbarländern sowie Osteuropa. www.neissefilmfestival.net

Filminfo: D 19, R: Darío Aguirre, FSK: o.A., 92 min
Link zum Trailer >>>
0
Kulturfabrik Meda, Mittelherwigsdorf
7 / 5 €
Einlass: 19:00 Uhr
 
Die alleinerziehende Mel (Hannah Herzsprung) will sich und ihrer Tochter durch einen Diamantendiebstahl ein besseres Leben ermöglichen. Als der geplante Überfall aus dem Ruder läuft, nimmt sie die chaotische, von Panikattacken geplagte Franny (Karoline Herfurth) als Geisel, woraufhin so ziemlich alles schiefgeht, was schiefgehen kann. Als Mel dann auch noch den attraktiven Polizisten Harry (Frederik Lau) als zusätzliche Geisel nimmt, ist das Chaos perfekt, denn der verdreht Franny den Kopf. Unterdessen entwickelt sich langsam eine unerwartete Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Frauen.

Filminfo: D 19, R: Karoline Herfurth, FSK: 12, 104 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
3 €
Einlass: 14:30 Uhr
 
Familienkino für alle von 0 bis 99 - ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen
Der kleine Maulwurf, die bekannte Zeichentrickfigur aus der „Sendung mit der Maus“, erlebt und entdeckt sehr viel. Ob als Maler oder im Karneval – acht Episoden seiner schönsten Abenteuer als Kinofilm mit hohem Unterhaltungswert für die ganze Familie.

Filminfo: CZ 1963 – 75, R: Zdenek Miler, FSK o.A., 66 min
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 18:30 Uhr
 
Die alleinerziehende Mel (Hannah Herzsprung) will sich und ihrer Tochter durch einen Diamantendiebstahl ein besseres Leben ermöglichen. Als der geplante Überfall aus dem Ruder läuft, nimmt sie die chaotische, von Panikattacken geplagte Franny (Karoline Herfurth) als Geisel, woraufhin so ziemlich alles schiefgeht, was schiefgehen kann. Als Mel dann auch noch den attraktiven Polizisten Harry (Frederik Lau) als zusätzliche Geisel nimmt, ist das Chaos perfekt, denn der verdreht Franny den Kopf. Unterdessen entwickelt sich langsam eine unerwartete Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Frauen.

Filminfo: D 19, R: Karoline Herfurth, FSK: 12, 104 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Kronenkino, Zittau
7 / 5 €
Einlass: 19:30 Uhr
 
Die alleinerziehende Mel (Hannah Herzsprung) will sich und ihrer Tochter durch einen Diamantendiebstahl ein besseres Leben ermöglichen. Als der geplante Überfall aus dem Ruder läuft, nimmt sie die chaotische, von Panikattacken geplagte Franny (Karoline Herfurth) als Geisel, woraufhin so ziemlich alles schiefgeht, was schiefgehen kann. Als Mel dann auch noch den attraktiven Polizisten Harry (Frederik Lau) als zusätzliche Geisel nimmt, ist das Chaos perfekt, denn der verdreht Franny den Kopf. Unterdessen entwickelt sich langsam eine unerwartete Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Frauen.

Filminfo: D 19, R: Karoline Herfurth, FSK: 12, 104 min (Audiodeskription)
Link zum Trailer >>>
0
Hillersche Villa, Zittau
5 €
Foto: Christine Cieslak
 
Treff zu Grünen Stadtgeheimnissen
Zu dieser Führung werden wir Frühjahreskräuter in ihrer vollen Kraft beobachten, bestimmen und uns über verschiedene Anwendungen für unsere Gesundheit austauschen. Im Anschluss kann gemeinsam der Mittagstisch eingenommen werden.

Die Gruppe ist offen und trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat von 10.30 Uhr bis 12 Uhr unter der Leitung der Heilpraktikerin Christine Cieslak in der Hillerschen Villa.

Anmeldung & Kontakt:
Christine Cieslak
FON 03583 7972749
MAIL info@naturheilpraxis-cieslak.de
0
Großhennersdorf
3 €
Foto: Robert Priebs
 
Lust den Winter zu vertreiben? Dann nichts wie hin zum lustigen Hexenspektakel nach Großhennersdorf! Wir laden ein zu fantasievollen Spiel- und Theateraktionen, zum geselligen Treiben und treiben lassen.

Geboten werden vielfältige Mitmachangebote wie Perücken- und Kostümgestaltung, Hexenküche und Riesenseifenblasen. Natürlich könnt ihr auch euren eigenen Besen binden, euch schön oder schaurig schminken lassen und am traditionellen Umzug mit der Trommelgruppe Balumuna teilnehmen. Höhepunkt des Abends ist das Entfachen des großen Feuers auf dem Parkplatz hinterm Kulti. Für kulinarische Genüsse sorgt das Team des Tagungshauses.

Ort: Kleines Gut gegenüber Kulti Großhennersdorf
Parken: Parkplatz hinter dem Kulti

Eine Veranstaltung der Theaterpädagogischen Werkstatt der Hillerschen Villa in Kooperation mit dem Karnevalsclub und der freiwillige Feuerwehr.

UNSER TIPP:

Seit September 2016 gibt es in Zittau den Sozialpass. Bei Vorlage eines solchen gewähren wir für dessen InhaberIn bei all unseren Veranstaltungen die jeweils gültigen ermäßigten Eintrittspreise! Weitere Informationen finden Sie unter www.zittau.de

Unser Angebot zu Kursen, Werkstätten und Workshops finden Sie im Kurskalender

Kontakt

Yvonne Müller
Fon 03583 / 77960
Fax 03583 / 779613
Mail info@hillerschevilla.de

Bookinganfragen bitte an booking@hillerschevilla.de

Veranstaltungskalender

VERGESSENE ORTE

Hier der link zu den vier Kurzfilmen, die während des Workshops 2018 entstanden sind.

Café Jolesch

Café - Restaurant - Kneipe
MO-SA ab 18.00 Uhr geöffnet

UNSER MITTAGSTISCH

Hillersche Villa ist Mehrgenerationenhaus

Mit freundlicher Unterstützung

Aktiv Sein & Spenden

Hillersche Villa gGmbH

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BIC
WELADED1GRL
IBAN
DE14850501003000129927

Wir stellen Ihnen gern
eine Spendenquittung aus.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN